Vorspeisen und Snacks

Indische Snacks oder leichte Mahlzeiten sind nicht unbedingt Vorspeisen. Sie können zu jeder Zeit des Tages, inklusive zum Frühstück oder nachmittags zum Tee, gegessen und eigenständig oder als Teil einer Mahlzeit serviert werden. Es gibt frittierte Krapfen genannte Pakoras, frittiertes gefülltes Gebäck z. B. Samosa oder Kachori, dünne Pfannkuchen namens Dosas, Dampfknödel, genannt Iddlis, frittierte gemahlene Dal Krapfen genannt Badas / Vadas, gebratene Gemüse-Pastetchen, bekannt als Tikkis, und vieles mehr.

Masala VadaMasalaVada ist ein beliebtes südindisches Street-food und Snack, der aus gewürztem Chana Dal und Kartoffeln hergestellt wird. Sie sind außen köstlich knusprig und innen weich. Das Fenchelpulver verleiht ihm einen besonderen Geschmack.

Zutaten (4-6 Personen):

200g Chana Dal (gespaltete Kichererbsen), gewaschen und paar Stunden in ca. 600 ml Wasser eingeweicht
1 EL Reismehl oder Speisestarke
3-4 mittelgroße Kartoffeln, gekocht, geschält und püriert
1 TL Salz
1 ½ TL Fenchelsamen, zerkleinert
1 TL Amchur (Mangopulver) oder 2-3 EL Zitronensaft
½ TL schwarzer Pfeffer, zerkleinert
Pries Asafoetida
1 Stück Ingwer, ca. 2-3 cm lang, gerieben
2-3 grüne Chilischotten, fein gehackt
Handvoll Korianderkraut, fein gehackt

Noch dazu: Öl zum Anbraten der Vadas

Zubereitung:

1. Das Wasser von den Dal ablassen. 2 Esslöffel eingeweichten Dal beiseite stellen und Rest grob mahlen (mit z.B. Küchenmaschinen), ohne Wasser hinzuzufügen.
2. Den Dal in einer Rührschüssel herausnehmen, alle Zutaten (außer Öl) hinzufügen und gut mischen.
3. Mit befeuchten Handflächen, eine zitronengroße Kugel aus der Mischung nehmen und mit Händen flach drucken. Dies sollte ungefähr 16 Pastetchen machen.
4. Das Öl in einer Pfanne (bei mittlerer Hitze) erhitzen und die Vadas (beiden Seiten bis sie goldbraun und knusprig sind) braten (ca. 5 Minuten lang). Den Vorgang für den Rest der Mischung wiederholen.
5. Die Vedas warm mit Kokosnusschutney servieren