Masala ChipsInder lieben gebratenes Essen und ihre Snacks. Masala Chips ist im Grunde Kartoffelchips, die dann mit einer dicken Tomaten-Soße gemischt werden sind und als Vorspeisen oder Snack serviert. indische Rezept ist für Veganer geeignet. 

Portionen: 4 (als Beilage)

Zutaten:

4 große Kartoffeln, geschält und langlig in Pommes format geschnitten
ca. 500ml Frittiereöl
2 kleine Zwiebel, geschält und fein gehackt
1 Stück frischen Ingwer (ca. 3 cm), geschält und fein gehackt
2 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
1-2 grüne Chilischotte(n), klein gehackt
1 TL gemahlener Koriander
½-1 TL Chilipulver
¾ TL Kurkumapulver
1 EL Garam Masala
1 TL Salz
3-4 mittlegröße Tomaten, klein gehackt oder püriert 
2 EL Zitronensaft
2 EL gehacktes Koriandergrün

Zubereitung:

1. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Kartoffel Chips in kleinen Portionen anbraten.
2. In einem separaten Topf, 2 EL Öl erhitzen und darin Zwiebeln andünsten, Knoblauch, Chili und Ingwer zugeben und hellbraun braten.
3. Gewürze und das Salz darüber stäuben und ca. 30 Sek. braten.
4. Die Tomaten zugeben und auf niederige Hitze, unter Rühren, kochen lassen (ca. 5 Minuten).
5. Die Kartoffeln zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. garen.
6. Mit Zitronensaft würzen, nach Belieben mit Koriandergrün bestreuen.

Sofort als Vorspeise oder Beilage servieren.