TapiocaDies ist eine gesündere Variante von Maniok-Chips. Sie sind nicht frittiert, sondern gekocht in einer Tomatensauce mit viel Knoblauch und Chili. Für Veganer geeignet. 

Portionen: 4

Zutaten:

500g Yuca, Maniok, Cassava (TK), in Salz-wasser (ca. 1 TL Salz) gekocht bis beinah gar, Wasser abgelassen und dann lang geschnitten (ca. 1x5 cm)
2 EL Pflanzenöl
1 TL Kreuzkümmelsamen
2-3 Knoblauchzehen, geschalt und sehr klein geschnitten
2-3 grüne Chilischotten, gewaschen und sehr klein geschnitten
½-1 TL Chilipulver
½ TL Kurkumapulver
¼ TL Koriandersamenpulver
¼ TL Kreuzkümmelsamenpulver
250g Passata oder pürierte Tomaten
2-3 EL Zitronensaft
¼ TL Garam Masala
Handvoll Korianderkraut, gewaschen und klein geschnitten

Zubereitung:

1. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Kreuzkümmel hinzufügen. Wenn sie fangen an zu knistern, den Knoblauch einfügen und ein paar Sekunden weiter braten.
2. Dann die grüne Chili und die trockenen Gewürze hinzufügen und weiter paar 1-2 Minuten anbraten.
3. Tomaten hinzufügen und auf ein schwacher Hitze 5 Minuten köcheln.
4. Dann die Tapioka hinzufügen und gut verrühren. Weitere 5-10 Minuten unter ständigem Rühren kochen.
5. Garam Masala und Zitronensaft dazugeben und Salz abschmecken. Hitze abschalten.
6. Mit Koriander bestreuen und heiß servieren mit Tamarind Chutney.