Potato PattiesAloo Tikki, hat eine knusperige äußere und eine weiche Innenseite, es ist ein echter Leckerbissen für den Gaumen, zu jeder Tageszeit. Dieses einfache indische Rezept benötigt eine flache Pfanne zum anbraten. Geeignet für Veganer

Man kann die als eine vegetarische Burger (zwischen eine Brötchen) servieren oder mit eine grüne Chutney.

Portionen: 4-6

Zutaten:

350g mehlig kochende Kartoffeln, gar gekocht, gepellt und fein zerdrückt
½ TL Salz
1 kleine Zwiebel, geschält und fein gehackt
1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
1 Stück frischer Ingwer (ca. 3 cm), geschält und fein gehackt
1 EL Öl
½ TL Kreuzkümmelsamen
½ TL Chilipulver
½ TL Kurkumapulver
70 g TK-Erbsen, aufgetaut
1 TL Garam Masala
2 EL Zitronensaft
1 EL Kichererbsenmehl
ca. 10 EL Öl zum braten

Zubereitung:

1. Öl in einem Topf erhitzen. Darin die Zwiebel mit Kreuzkümmel und jeweils der Hälfte von Knoblauch und Ingwer andünsten.
2. Die Hälfte Chili- und Kurkumapulver und die Erbsen zugeben, kurz mitbraten.
3. 5 - 6 EL Wasser zugießen und offen bei mittlerer Hitze ca. 8 Min. sanft kochen lassen, bis das Wasser verdampft ist.
4. Mit 1/2 TL Garam Masala und 1 TL Zitronensaft abschmecken, vom Herd nehmen.
5. Restlichen Knoblauch, Ingwer, Zitronensaft, übriges Chili-, Kurkumapulver und Garam Masala, Kichererbsenmehl, Salz und Kartoffeln gut mit den Händen untermischen.
6. Den Kartoffelteig vierteln. Jede Portion in der Handfläche zu einem Fladen formen und je 1/4 der Erbsen darauf geben. Die Ränder darüber zusammendrücken und ein Plätzchen formen.
7. Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen und die Plätzchen darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten in je ca. 6 Min. goldbraun braten. Dabei einmal wenden. Heiß servieren mit z.B. Koriander-Minze Chutney.