Vegetarisch

70% der indischen Bevölkerung sind Vegetarier. Indien produziert die größten Sortimente von Gemüse, Obst und Hülsenfrüchten in der Welt. Diese werden dann auf verschiedene Weise mit einigen Rezepten gekocht. Jede Region hat ihren eigenen Weg der Zubereitung eines Gerichtes. Gemüse wird gebraten und geschmort oder vorgegart, bevor andere Zutaten hinzugefügt werden. Frisches Gemüse, richtig gekocht, ist die Basis für gutes Essen und eine Quelle von Vitaminen, Mineralstoffen und Kohlenhydraten. Die asiatischen Märkte in Deutschland bieten jetzt eine Vielzahl von indischem Frischgemüse.

Baby Onion curryEs gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie man Schalloten (Babyzwiebeln) kochen kann. Es hängt alles davon ab, aus welcher Region in Indien das Rezept stammt. Ich habe mein eigenes, schnelles Rezept erstellt, das eine Kombination verschiedener Geschmacksrichtungen verwendet. Es ist ein Rezept, das man ausprobiert muss.

Zutaten:
2 EL pflanzen Öl
½ TL Kreuzkümmelsamen
½ TL Senfsamen
½ TL Schwarzkümmel (Nigella)
Paar Curryblätter
2 Knoblauchzehe, geschalt und klein geschnitten
2-3 grüne Chilischotten, klein gehackt
Kleine stück Ingwer, ca. 1cm lang, gerieben
1 TL Tahini (Sesam Paste)
1 TL Erdnussbutter
½ TL Zucker
1 EL Tamarinde Paste/Sauce
1 EL Kokosnüss (Flocken oder Frisch)
½-1 TL Chilipulver
½ TL Kurkumapulver
½-1 TL Kreuzkümmel und Korianderpulvern
½-1 TL Salz
200-250g Schalloten (kleine Zwiebel)
Wasser, ca. 200ml

Zubereitung:
1. Öl in einem Topf erhitzen und darin Kreuzkümmel und Senfsamen ein paar Sekunden anbraten bis sie „knistern“.
2. Füge alle aufgeführten Zutaten, außer Zwiebeln und Wasser.
3. 5 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Füge die Zwiebeln hinzu, mische alles gut, decke den Topf ab und koche für ca. 5 Minuten.
4. Füge das Wasser hinzu und koche weitere 5-8 Minuten, je nachdem, wie weich die Zwiebeln, und wie viel Sauce, du magst. Warm servieren mit Roti oder Paratha.