Aubergine mit JoghurtIn diesem Rezept werden die Auberginen in einer Pfanne leicht geröstet und dann zu einer Joghurtsoße gegeben. Man kann kleine Baby oder große, gehackte Auberginen für dieses Rezept verwenden. Dieses Gericht schmeckt hervorragend zu Reis, Roti oder Kulcha.

Zutaten (4 Personen):

5 EL Pflanzenöl
8 kleine, halbiert, oder 2 mittelgroße Auberginen in ca. 2cm dicke „Würfel“ geschnitten
1 TL Kreuzkümmel
2 Lorbeerblätter
Pries Hing (Asafoetida)
1 große Zwiebel, kleine gehackt
3 Knoblauchzehen, klein gehackt
1 Stück Ingwer, ca. 3cm lang, gerieben
3 EL Kichererbsenmehl
½ TL Kurkumapulver
½-1 TL Chilipulver
1 TL Korianderpulver
½ TL Garam Masala
200g Joghurt
½-1TL Salz
1 EL Bockshornkleeblätter, frisch oder getrocknet, Optional
2-3 EL Korianderkraut, klein geschnitten

Zubereitung:

1. Zuerst, in einem Topf/Kadai 3 EL Öl erhitzen und die Auberginen darin braten bis „bräunlich“ sind. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite legen.
2. In selben Topf/Kadai, 2 EL Öl erhitzen und der Kreuzkümmel, das Lorbeerblätter und eine Prise Hing dazugeben und kurz braten.
3. Jetzt die Zwiebel, der Knoblauch und der Ingwer hinzufügen und gut an braten bis Zwiebeln „bräunlich“ sind.
4. Das Kichererbsenmehl dazugeben und 3-5 Minuten bei niedriger Hitze anbraten, dann die Pulvern hin fügen und paar Sekunden anbraten.
5. Nun 200ml Wasser und der Joghurt dazugeben, gut mischen und (auf niedrige Hitze) zum kochen bringen. Bitte ständig rühren.
6. Die gebratenes Auberginen und das Salz hin fügen, gut mischen, und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen.
7. Rest von den Zutaten dazugeben, gut mischen und warm mit Roti oder Kulcha servieren.