Süßkartoffel KichererbsenIch habe oft von Süßkartoffeln-Kichererbsen Curry mit Kokosnussmilch gelesen (oder gehört) aber hat mich nie getraut das zu kochen, auch weil es „hört“ nicht sehr indisch aus. Jetzt war ich mutig und habe es probiert. Ich muss sagen es hat sich gelohnt weil es schmeckt super lecker! 

Portionen: 4

Zutaten:

1 EL Pflanzenöl
1 kleine Zwiebel, geschält und klein geschnitten
3 Knoblauchzehen, geschält und klein gehackt oder gepresst
Ingwer, ca. 2cm lang, geschält und gerieben oder klein gehackt
1 rote Chilischote, klein geschnitten
½-1 TL Chilipulver
½ TL Zimtpulver
½ TL Kurkuma
½ TL Kreuzkümmelpulver
½ TL Korianderpulver
¼ TL Nelkenpulver
200g Tomaten, frisch klein geschnitten oder Passata
1 Dose/Glas Kichererbsen, ca. 400g
1 Süßkartoffel, ca. 500g, geschält und in kleine Würfel (ca. 1 cm) geschnitten
1 Dose Kokosmilch, ca. 400ml (oder 200ml Kokosmilch gemischt mit 200ml Wasser)
Salz nach Geschmack
Saft einer halben Zitrone
2-3 EL Korianderkraut, gewaschen und klein gehackt

Zubereitung:

1. Zwiebeln in Öl gut anbraten. Die Tomaten dazu geben und 3-5 Minuten mitbraten.
2. Knoblauch, Ingwer, Chili und Gewürze dazugeben und kurz braten.
3. Tomaten, Kichererbsen, Süßkartoffeln, Kokosmilch und Zitronensaft dazu geben, leicht salzen und auf niedriger Temperatur köcheln lassen bis die Kartoffeln gar sind, der größte Teil der Flüssigkeit verdampft, und die verbleibende Sauce sämig ist.
4. Mit Korianderblättern bestreut warm servieren mit z.B. Reis oder Paratha.