Bohnen und Linsen

Jahrhundertelang wurden getrocknete Erbsen und Bohnen Teil der indischen kulinarische Tradition, inzwischen anerkannt als eiweißreiches Grundnahrungsmittel. In Indien ist Dal der Oberbegriff für alle Mitglieder der getrockneten Erbsen- und Bohnenfamilie, sowie den Gerichten mit ihnen. Am häufigsten verwendete Bohnen und Linsen für Dals sind: Aduki Bohnen, Black-eyed Peas, Chana Dal, Kichererbsen, Kidneybohnen, Muth Bohnen, Erbsen, Toovar Dal, Mung und Urud (ganz, Split mit Haut, oder Split ohne Haut). Das Repertoire an Dal Gerichten ist so groß, dass Sie jeden Tag ohne Wiederholung ein neues kochen können und dies monatelang.

Dal mit Cashews Dies ist eine sehr milde Mung-Dal mit Cashewnüssen, in der Regel in Südindien gekocht. Es passt am besten zu einem anderen würzigen Gemüse- oder Fleischgericht. Geeignet für Veganer.

Zutaten:

300g Gelben Mung Dal
1,4 Liter Wasser
1 TL Salz
½ TL Kurkumapulver
40g Cashewnüssen, in warm Wasser ca. 30 Minuten eingeweicht
1 TL Ghee
1 Stück Ingwer, ca. 2cm lang, gerieben oder gehackt
1 Tomate, klein geschnitten
1 grüne Chilischotte
Etwas Korianderkraut, klein geschnitten

Zubereitung:

1. Mung-Dal mit kaltem Wasser waschen.
2. Den Dal, das Wasser, das Salz und die Kurkuma in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
3. Zudecken und auf niedriger Hitze 20-25 Minuten kochen bis der Dal gekocht ist. Falls der Dal noch nicht gar ist aber Wasser fehlt, ruhig ein bisschen zu geben.
4. Das Ghee in einem Topf erhitzen. Kreuzkümmel dazu geben und braten bis sie knistern. Den Ingwer und die Cashewnüssen dazu fügen und braten bis die Nüsse bräunlich sind.
5. Die Tomate und der Chili dazu geben und weiter kochen bis die Tomate weich ist. Den Koriander hinzufügen.
6. Diese Mischung zum Dal hinzu fügen, den Dal kurz erhitzen und warm servieren als Beilage.