Süßspeisen

Indien ist ein Land mit einer Vorliebe für Süßigkeiten. Die lebendige Kunst der Zubereitung von Süßigkeiten ist weitgehend von aufeinander folgenden Generationen von Tempel-Köchen und professionellen Chefs erhalten geblieben. Es gibt viele verschiedene Süßigkeiten: Halwas hergestellt aus Früchten, Gemüse, Nüssen, Mehl oder Grieß; Bengali Süßigkeiten aus Käse und Milch; nordindische Milch Burfis; gebratenes Gebäck mit, oder getränkt in, aromatisierten Sirupe; gekühlte Milchpuddings; und Desserts aus Früchten hergestellt. Die meisten indischen Nachtische werden mit einer Mahlzeit serviert, als Kontrast zu anderen scharfen und würzigen Gerichten.

Tul Sankri copy Dies ist ein sehr einfaches Rezept eines indischen Burfi (Süßigkeit) mit Sesam und Kondensmilch. Es erfordert auch nur 3 Zutaten, und fast keine Fett! Sein Geschmack ist dem orientalischen Sesam Halwa sehr ähnlich, der meistens mit Honig gekocht wird.

Portionen: ca. 4

Zutaten:

100g Sesam (nur Weiß oder gemischt mit Schwarz)
100-150g Kondensmilch (nach Geschmack)
! EL Ghee/Fett

Zubereitung:

1. Einer Pfanne erhitzen und darin die Sesam auf mittlerer Hitze 5 bis 10 Minuten braten, unter ständigem Rühren, bis die leicht goldbraun aussehen. Auf einen Teller abkühlen lassen.
2. Mahle die Sesamsamen mit einer Mühle zu einem feinen Pulver.
3. Das Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Kondensilch hinzufügen. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
4. Das Pulver hinzufügen und gut mischen. Weiter kochen bis eine dicke Masse steht (5-7 Minuten). Hitze abschalten.
5. Zwischen 2 Frischhaltsfolie ausrollen und abkühlen lassen.
6. Mit einem scharfen Messer vorsichtig in Würfel schneiden. In einer Dose mit Pergamentpapier dazwischen aufbewahren (hält ca. 1 Woche im Kühlschrank).