MalpuraMalpua ist ein beliebtes nordindisches Rezept, das bei Feste und besonderen Anlässen gemacht wird. Vorbereitet mit Mehl und Grieß, werden diese kleinen Pfannkuchen in Ghee / Öl gebraten und dann in Zuckersirup getaucht. Dies ist in der Regel mit Rabri (verdickte Milch) serviert, aber man kann auch Malpuas ohne es essen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Malpuas zu machen, aber ich finde diese hier am besten.

Portionen: 4

Zutaten:

Für die Pfannkuchen:
200g Weizenmehl
100g Grieß
1 TL Fenchelsamen, gemahlen
1 TL Kardamompulver (Kardamomsamen gemahlen)
½ TL Backpulver
500ml Milch
Etwas Wasser falls nötig

Zum braten:
Ca. 200g Ghee/Öl

Für der Sirup:
250ml Wasser
1 Prise Safran
250g Zucker
100ml frisch gepresste Orangesaft (optional)

Noch dazu: Paar Pistazien und Mandeln, gehackt

Zubereitung:

1. Mischen Sie alle Pfannkuchen Zutaten in einer Schüssel. Der Teig sollte nicht sehr dick sein. Füge etwas Wasser hinzu, wenn nötig. Den Teig für 3-4 Stunden ruhen lassen.
2. Um den Zuckersirup zu machen, das Wasser und der Zucker in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze erhitzen. Bis zur vollständigen Auslosung von Zucker umrühren. Das Safran dazugeben und weiter kochen (10-15 Minuten) bis den Sirup dick wird. Hitze abschalten, Orangesaft dazugeben (optional), und beiseite legen.
3. Das Ghee / Öl in einer Pfanne mit schwacher Flamme erhitzen. Einen Schöpflöffelvoll von der Mischung zu Fett geben und gleichmäßig verteilen. Auf beiden Seiten hellbraun braten. Den gekochten Malpuas entfernen und das überschüssige auf ein Kuchenpapier Ghee/Öl abtropfen lassen.
4. Die Malpuas in Zuckersirup geben und 10 Minuten einwirken lassen.
5. Die Malpuas aus dem Sirup abtropfen lassen, mit Nüssen garnieren und heiß servieren.