Phool KhajaPhool Khajas sind ähnlich wie Baklava von Nah-Osten. Die Inder haben die improvisierte durch Zugabe von Kardamom und mehr Zucker, als Honig. Meine sehen sehr dunkel aus auf dem Bild, weil ich mehr Walnüsse und brauner Zucker verwendet habe. Es ist sehr zeitaufwendig die zu vorbereiten, aber die Mühe ist jede Sekunde wert!

Portionen: 6-8

Zutaten:

5-6 Filo/Yufka/Strudelteig Blätter
100-150g Butter/Ghee, geschmolzen
150g Mandeln/Walnuss, gemahlen
150g Pistazien, gemahlen
½ TL Kardamompulver
4-5 EL Honig

Für der Sirup:
200-300g Zucker, nach Geschmack (man kann auch teil von den Zucken mit Honig ersetzen)
120ml Wasser
1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

1. Teigblätter auf Zimmertemperatur auftauen lassen. Alle Blätter auf Arbeitsfläche vorsichtig legen (gestapelt) und mit eine Pinsel auf jede Blatt Butter/Ghee auftragen. Siehe Bild 2.
2. Nüsse mit Honig und Kardamom zu einen feste Maße mischen.
3. Backofen auf 180° Grad C, oben und unten Hitze, warm machen.
4. Blätterteig in ca. 4x4cm Quadrat schneiden und auf jede eine Löffel Nuss Mischung geben. Alle 2 Seiten von Blätterteig zusammenfalten, wie in Bild unten.
5. Eine Backbleich/Teller mit Butter „einfetten“ und Khajas eng zusammenlegen. 15-20 Minuten backen, bis die Khajas bräunlich sind.
6. In Zwischenzeit, der Zucker und das Wasser mischen und zum kochen bringen. Auf mittlere Hitze ca. 10 Minuten kochen und der Saft dazugeben. Weiter 2-3 Minuten kochen.
7. Fertige Khajas von Backofen rausholen und darauf heiße Sirup gießen. Abkühlen lassen und kalt servieren.

 B1 B2 B3 B4