Vegetarisch

  • Boondi-Granatapfel Raita

    Boondi Pomi Raita copyBoondi-Granatapfel Raita ist eine einfache und köstliche Beilage zu machen, die zu jeder Mahlzeit passt. Es ist ein Joghurt-basiert indische Beilage, die mit kleinem Kichererbsenmehl „Kugel“ und Granatapfelsamen vorbereitet ist. Raitas sind ein integraler Bestandteil der indischen Küche.

  • Brat Kartoffeln / Gekochte Kartoffeln -> Aloo Curry

    Rest Potatoes4Man kann leicht übrig gebliebenen Kartoffeln (gekocht, gebraten oder blanchiert) in ein schnelles Curry umwandeln. Folgen Sie einfach eines der gegebenen Kartoffeln-Curry Rezepte im Abschnitt Vegetarier. Geeignet für Veganer

  • Brokkoli Curry

    BroccoliWenn du Brokkoli magst, werdest du dieses fantastische Curry lieben, das aus Erdnüssen, Sesam und Kokosmilch hergestellt wird. Es ist absolut lecker und eignet sich hervorragend als Beilage oder als Hauptgericht. Mit der gleichen Methode kannst du auch Blumenkohl-Curry zubereiten. Für Veganer geeignet. Dieses Rezept ist schnell zuzubereiten.

  • Brot Hot-Pot

    Bread Hot Pot

    Dies ist ein leckere Gericht, das man mit altem, gehärtetem Brot machen kann, das niemand essen möchte, oder wenn man nur Brot hat und etwas „scharfes“ möchte. Man kann jede Art von Brot verwenden. Dieses Gericht eignet sich für Veganer.

  • Buchweizenmehl Roti (Glutenfreies)

    Buchweizen

    BuchweizenRotis sind nahrhaft, haben viel Eiweiß, sind Glutenfrei und überraschend geschmeidig. Da dieses Mehl / Teig nicht klebrig und schwer zu verarbeiten ist, hilft es, etwas Milch (oder sogar etwas Joghurt) hinzuzufügen. Dies macht das Rollen der Rotis etwas einfacher. Diese Rotis bieten einen ausgeprägten, robusten Geschmack und ergänzen viele Currys sehr gut. Sie können auch alleine gegessen werden oder mit Marmelade oder Honig. Für Veganer geeignet. 

  • Bulgur Salat (meine Art)

    Bulgur Salat Bulgur wird in Gujarat hauptsächlich für Süßspeisen wie "Ormu" verwendet. Bulgur in einer Salatform ist der indischen Küche nicht bekannt, aber ich mag es, eine gewürzte Version davon vorzubereiten, besonders für Partys. Es kann im Voraus zubereitet werden und hält 2-3 Tage im Kühlschrank. Für Veganer geeignet.

  • Burfi mit Leinsamen und Nüsse

    LeinsamenLeinsamen Burfi ist reich an Eiweiß und gute Quelle für Omega 3. Diese Burfi ist vegan, Gluten frei, einfach zu vorbereiten und schmeckt sehr lecker. Füe Veganer geeignet. 

  • Chaat/Kachumber (Kichererbsen – Obst – Gemüse Salat)

    Obst Gemuse Salat optIch mag diesen Salat sehr, wegen der Geschmack mit einer Kombination von Kichererbsen, Obst und Gemüse, und auch weil er gesund und bunt ist. Das ist eine von vielen indischen Rezepte die es gibt für diese Art von Salat. Für Veganer geeignet. 

  • Chai (Masala Tee)

    Masala tee optInder lieben Tee und er wird im Laufe des Tages in kleinen Mengen und oft getrunken. Manche mögen ihn ohne Gewürze, nur Milch, Wasser, Tee und Zucker werden für eine lange Zeit zusammen gekocht. Andere, wie ich, mögen ihn mit Masala.

  • Chana Dal Vada (Linsen Kroketten)

    Chana dal VadaDies ist ein einfach zuzubereitendes Vada-Rezept. Der einzige zeitaufwändige Teil ist das Einweichen des Dal. Diese veganen Vadas schmecken gut zu jedem Chutney.

  • Chana ka Atta (Kichererbsenmehl) Laddu

    Chick LadduNoch ein anderes, einfaches, schnelles indische Rezept für Besan (Kichererbsenmehl) Laddus. Sehr lecker. Für Veganer geeignet. 

  • Chana Masala (Kichererbsen Curry)

    Chick peasDies ist wieder ein „indisches Notfall-Rezept“, falls Sie nicht wissen, was sie kochen sollen, oder mit unerwarteten Gästen konfrontiert sind. Meine Tochter Marlene liebt dieses einfache Gericht und es ist oft auf unserer Speisekarte. Diese indische Rezept ist geeignet für Veganer

  • Channa Dal Copra wali (Channa Dal mit Kokosnuss)

    Chana Dal KokosKnusprig gebratene Kokoswürfel und ganze Nelken, Zimt, Lorbeerblatt und Kardamom sind die verwendeten Aromen in dieses indische Reis Gericht. Dies ist ein beliebter Dal von Bengalen und wird oft mit Fleisch, Gemüse und Fisch gemischt.

  • Channa-Shakarkanad (Süßkartoffel-Kichererbsen Curry)

    Süßkartoffel KichererbsenIch habe oft von Süßkartoffeln-Kichererbsen Curry mit Kokosnussmilch gelesen (oder gehört) aber hat mich nie getraut das zu kochen, auch weil es „hört“ nicht sehr indisch aus. Jetzt war ich mutig und habe es probiert. Ich muss sagen es hat sich gelohnt weil es schmeckt super lecker! 

  • Chapati (Roti) -> „Hot Pot“

    Rotli copySie haben übrig gebliebenen Rotis / Chapati und weissen nicht, was Sie mit ihnen tun soll? Warum machen Sie keinen „Hot Pot“ aus ihnen. Schneiden Sie das Brot in kleine Stücke (2 x 2cm). Mischen Sie etwas saueren Joghurt mit Wasser in gleicher Menge. Schälen und hacken Sie etwas Knoblauch.

  • Char Dal Ka Dalcha (Gemischte Dal)

    Mixed Daal optDies ist eine sehr gesunde und köstliche Art und Weise mit einer Kombination aus Bohnen und Linsen zu kochen. Ich habe in diese indische Rezept drei "Dals" vorgeschlagen, aber Sie können so viele nehmen wie sie wollen. Geeignet für Veganer.

  • Chawal (Reis mit Zwiebeln und Gewürzen)

    Reis mit ZweibelDieses einfache indische Rezeptfür Reis schmeckt super und passt gut zu Fleisch,Fisch oder Gemüse Currys, oder auch Linsen. Geeignet für Veganer. (Bild ist von braun Basmatireis, verfügbar im Reformhaus oder DM)

  • Chawal (Safran Reis mit Nüssen)

    Saffron ReisDieses einfache indische Rezeptfür Reis mit Safran und Nüssen schmeckt super als eigene Mahlzeit, oder mit Fisch oder auch Linsen. Geeignet für Veganer

  • Chawal (Zitronen Reis)

    Zitronen ReisDas ist das beste indische Rezept für Zitronenreis das ich kenne. Es gelingt leicht, ist erfrischend, und schmeckt toll, ob solo serviert, oder als Beilage mit Fisch oder Hähnchen Curry. Geeignet für Veganer

  • Chawal ke Pakoda (Reis Pakora)

    Reis PakoraDas ist ein tolles Rezept für übrig gebliebenen Reis. Gekochter Reis wird mit Kichererbsenmehl, Zwiebeln und anderen Gewürzen gemischt, zu Bällen geformt und zu leckeren Pakoras/Pakora frittiert. Für Veganer geeignet.