Vegetarisch

  • Kaju Katli (Cashewnuss Burfii), schnell und einfach

    Kaju KatliDies ist eine sehr schnelle und einfache Vorbereitung der indischen Burfi, mit Cashewnüsse. Dieses indische Rezept verwendet Kardamom und Safran, um den besonderen Geschmack zu geben, aber man kann auch Rosenwasser hinzufügen.

  • Kaju Masala (Cashewnüsse Curry)

    Cashew Nut CurryKaju Masala ist im Grunde geröstete Cashewnüsse die in einer würzigen Sahnesauce aus Zwiebeln, Tomaten und Sahne serviert werden. Dieses Gericht wird in verschiedenen Teilen Indiens unterschiedlich zubereitet. Im Süden (wie auch in Sri Lanka) wird es normalerweise mit Kokosmilch gekocht. Es wird allgemein als Hauptgericht in einem Nordindien mit indischem Brot serviert.

  • Kakdi Kachumber (Gurken, Kokos und Erdnüsse Salat)

    Cucumber KokosDie Kombination aus frischer Kokosnuss und Erdnüssen verleiht diesem Gurkensalat einen ungewöhnlichen Geschmack. Geignet für Veganer

  • Karai/Kadai Paneer (Gebratene Panner)

    Karai PaneerKarai Paneer ist ein super Hauptgericht für jeden speziellen Anlass. Paneer und bunter Paprika sind in würziger Tomaten-Sauce angebraten.

  • Kardamom

    Kardamom NBeim Kardamom wird zwischen grünen und schwarzen Kapseln unterschieden.

  • Karotten Chutney

    Carrot Chutney copyDieses Karottenchutney ist sehr beliebt in Südindien, wo es beim Frühstück oft mit Idly und Dosa serviert wird. Rote Karotten sind in Indien beliebter und deshalb hat das Chutney eine andere Farbe als die, die wir mit Orangefarbige Karotten in Europa machen. Es gibt viele Rezepte für dieses Chutney, einige mit Zwiebeln, Knoblauch, Tomate oder Ingwer, aber ich mag diese am besten. Für Veganer geeignet.

  • Karotten Payasam (Kheer)

    Carrot PayasamPayasam ist eine schnelle und einfache zu kochen südindischeNachtisch mit Karotten. Es ist gesund und erfordert kaum Zucker. Es schmeckt super im Sommer wenn kalt serviert.

  • Karotten-Paprika-Cashew Salat

    Karotten PaprikaNoch ein indische Karottensalat mit Paprika, Cashewnüssen und Joghurtdressing. Es schmeckt gut serviert als Vorspeise oder als Beilage mit einem würzigen Curry.

  • Kartoffel-Füllung für Masala Dosa (indische Pfannkuchen oder Crepe)

    Potato Stuffing DosaDosas, an Art indische Pfannkuchen oder Crêpe, sind entweder nur mit (meistens) Kokosnuss-Chutney oder mit eine Kartoffel-Füllung und Chutney gegessen. Hier habe ich Zitronensaft und Cashewnüsse benutzt für eine besondere Geschmack.

  • Kartoffeln-Granatapfel Salat

    Süßkart SalatDies ist ein erfrischender Salat, der weiches Gemüse mit knusprigem Granatapfel kombiniert. Dieser indische Salat kann mit Kartoffeln oder Süßkartoffeln hergestellt werden. Es ist für Veganer geeignet. 

  • Kathi Rolls - Vege/Gemüse Wraps

    Kathi Roll2KathiRolls oder Gemüse Wraps sind eine gesunde Snack oder köstliche Mahlzeit, und super für Picknicks. Diese Wraps aus Roti/Chapati sind mit verschiedene Gemüse gefüllt und für Veganer geeignet und Gluten frei. Man kann jede Kombination von Gemüse für die Füllung, oder sogar übrig gebliebenen Gemüse Currys, verwenden.

  • Kela (Bananen) Curry

    Banana CurryÜberreifen Bananen? Warum versuchen Sie nicht die in eine einfachen süß-würzigen Curry zu verwenden? Diese indische Rezept für Curry ist schnell vorbereitet und schmeckt dazu gut. Für Veganer geeignet. 

  • Kerala (Bittergurke oder Bittermelone) Curry

    Bitter GourdDiesen "Gurke" erhält man jetzt auch oft in Deutschland, in indischen oder Asia-Läden, entweder frisch oder als Tiefkühlprodukt. Er ist zwar sehr bitter im Geschmack, dieser wird aber durch die Zubereitung und Kombination bestimmter Gewürze und die Zugabe von Zucker weitestgehend neutralisiert. Diese indische Rezept ist sehr lecker.

  • Kesri Laduu (Ladoo, Grieß Nachtisch)

    Keseri LadduKesri Laddus, sind nichts anderes als Grieß Halwa (http://www.karai.de/rezepte/blog-suesspeisen/226-griess-halwa-sheera) in dem ich etwas orange Farbe und viel Safran gegeben, und den masse in runden Laddus geformt, habe. Für Veganer geeignet.

  • Kesri Peda (Penda)

    PendaKesar Peda ist eine klassische Süßigkeit, oft für festliche Anlässe gemacht. Sie sind köstlich und mit sehr wenigen Zutaten wie Milch und Zucker vorbereitet und mit Kardamom und Safran aromatisiert. Dies Indische Rezept ist einfaches zu machen.

  • Khajoor Ladoo (Dattel-Nüsse Konfekt)

    Date Nut Ladu copyDies ist ein gesundes, Gluten-frei, Zucker-frei, Vegan Rezept für Ladoos mit Datteln und Nüssen. Sie benötigen (fast) kein Kochen und können für einige Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden (wenn man sie nicht alle vorher essen wird).

  • Khatti Gobhi Rasedaar (Blumenkohl mit Joghurt Sauce)

    Gobi YoghurtDieses Gericht ist eine sehr interessante Kombination aus Blumenkohl und Joghurt, gekocht mit ganzen Gewürzen. Es ist sehr schnell und einfach vorzubereiten und schmeckt hervorragend als Beilage oder serviert mit etwas indischen Reis oder Brot. Diese indische Rezept ist für Veganer geeignet. 

  • Kheer (Milchreis) mit Nüsse

    Kheer optKheer ist ein aromatischer Reispudding auf indische Art. Dieses indische Rezept ist sehr einfach zuzubereiten und schmeckt lecker, egal ob kalt oder warm serviert. Gern auch mit Puri!

  • Khichdi mit Joghurt, Zwiebel und Gewürze

    KhichdiMan kann von übrig gebliebene gekochte Khichdi eine schöne Mahlzeit machen. In diese indische Rezept habe ich Zwiebeln, Knoblauch und Joghurt benutzt aber man kann auch gehackte Tomaten anstatt Joghurt darin hinzufügen.

  • Khili hui Moong (Mungbohnenkeimlinge Salat)

    Moong Bohen SalatDies ist ein einfach zu machender Salat (abgesehen vom klein schneiden der Zutaten), der gut als Vorspeise oder Beilage serviert werden kann. Das Protein in den Sojasprossen macht es auch zu einem gesunden Gericht. Für Veganer geeignet.