Gemüse

  • Maki (Mais Curry)

    Corn mit MilchHier ist noch ein einfaches indisches Rezept für Mais Curry. Der Mais wird dieses Mal mit Milch gekocht und alles mit Kokosflocken abgeschmeckt. Dieses Curry ist mild im Geschmack und gut für Leute, die nicht viele Gewürze mögen.

  • Maniok (Mogo / Cassava / Yuca) Chips

    Mojo Chips Karai Diese frittierte Maniok-Chips sind mein Favorit (obwohl sie ungesund sind wegen viel Fett). Sie schmecken sehr lecker mit etwas Salz, Chilipulver und Zitronensaft. Für Veganer geeignet. 

  • Maniok in pikante Sauce (Yuca / Cassava / Mogo)

    Mogo Curry Dieser würzige Maniokcurry wird mit Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten zubereitet und schmeckt lecker als Vorspeise oder mit etwas indischem Brot. Am besten ist es, gefrorenen Maniok zu verwenden, da es schneller zu kochen ist und die Qualität normalerweise besser ist. Für Veganer geeignet. 

  • Maniok mit Kokosnuss (Yuca / Cassava / Mogo)

    Mogo with coconut Dieser würzige Maniokcurry wird mit Kokosnuss zubereitet und schmeckt lecker als Beilage oder mit ein Fisch Curry! Am besten ist es, gefrorenen Maniok zu verwenden, da es schneller zu kochen ist und die Qualität normalerweise besser ist. Für Veganer geeignet. 

  • Masala Aloo und Zucchini (Zucchini und Kartoffeln Curry)

    Zucchini PotatoDieses Gericht wird traditionell mit Tindola gekocht, aber Zucchini ist der perfekte Ersatz dieser beliebten Gujarati Gericht. Man kann die auch mit normalen Kartoffeln kochen. Für Veganer geeignet. 

  • Masala Arbi (Gebratene Taro)

    Taro 2Arbi, auch als Taro-Wurzel oder Arvi bekannt, soll sehr gesund sein. Es hat viele heilende Eigenschaften, die nützlich sind viele Krankheiten loszuwerden. Masala Arbi, Taro mit paar Gewürzen gebraten, schmeckt lecker als Beilage und kann jede Mahlzeit ergänzen. Es passt gut zu Roti, Paratha oder Puri. Für Veganer geeignet. 

  • Masala Chips (Pommes mit Tomaten Sauce)

    Masala ChipsInder lieben gebratenes Essen und ihre Snacks. Masala Chips ist im Grunde Kartoffelchips, die dann mit einer dicken Tomaten-Soße gemischt werden sind und als Vorspeisen oder Snack serviert. indische Rezept ist für Veganer geeignet. 

  • Masala Kichidi (Reis mit Linsen und Gemüse, Gujarati Art)

    Masala Khichri 2Dies Kichidi könnte die würzige indische Version von cremigen Risotto sein, obwohl etwas leichteres. Der Reis, Dal, Linsen und/oder Gemüse kombinieren es in eine perfekte, gesunde, „Ein-Gericht“ Mahlzeit. Für Veganer geeignet. 

  • Masala Makai (Corn-on-the-Cob)

    Corn on the cobMaiskolben gekocht mit indischen Gewürzen, Tomaten und Zwiebeln. Diese indische Rezept hat wenig Kalorien und ist schmackhaft. Geeignet für Veganer

  • Masale wale Mircha (Gefüllte Paprika)

    Stuffed PeppersIndische Rezept für Paprika gefüllt mit Cashew-Nüssen, Koriander und indischen Gewürzen. Einfach zu kochen und sehr lecker. Für Veganer geeignet. 

  • Masale wale Zucchini

    stuffed zucchiniEin gesundes und leckeres indische Rezept für Zucchini, gefüllt mit indischen Gewürzen. Geschmack super eigenständig oder mit indisches Brot serviert. Für Veganer geeignet. 

  • Matar Dhokri (Erbsensuppe mit Teigstücken)

    Matar Dhokri Vegetarisch Matar Dhokri ist ein Gujarati-Gericht, das oft als „comfort food“ serviert wird. Das Gericht besteht aus einem Erbsencurry, der zusammen mit einem Teig aus Weizen- und Kichererbsenmehl gegart wird. Das Gericht eignet sich hervorragend als Hauptgericht.

  • Matar Ka Halwa (Erbsen Halwa)

    Erbsen HalwaDiese indische Halwa Rezept verwendet Erbsen und ist ungewöhnlich in Farbe und Textur. Es ist einfach zu machen und schmeckt toll. Sobald Sie es geschmeckt haben, würden Sie es oft machen wollen.

  • Matar-Ambati (Erbsen Curry)

    Matar Es lohnt sich dies leckere Gericht zu probieren wenn frische Erbsen in Sommer erhältlich sind. Die Erbsen werden zerdrückt und in einer scharfen Soße gekocht.Das Gericht ist einfach zuzubereiten und eignet sich für Veganer geeignet (ohne Ghee und Sahne).

  • Matar-Khumb (Erbsen und Champignon Curry)

    Peas MushroomEine Kombination von Tomaten, Joghurt und Gewürzen verleiht diesem indischen Curry mit Erbsen und Pilzen einen interessanten Geschmack. 

  • Matoke (Grün Banane Curry)

    Green Bananas2Sie haben grüne Bananen in den Läden gesehen und weißen nicht wie man sie kocht? Warum versuchen Sie dieses einfache indische Rezept nicht? Es schmeckt super und auch sehr gesund. Für Veganer geeignet. 

  • Mattar Paneer (Paneer mit Erbsen)

    Paneer MatterMattar Paneer ist ein klassisches Gericht, in dem Paneer-würfel mit frischen, oder gefrorenen, Erbsen in einer Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Gewürzsoße gekocht werden, wie in Nordindien. Diese Zutaten fügen einen köstlichen Geschmack hinzu und wirken auch als Verdickungsmittel für die Sauce.

  • Mirch Masala (Gefüllte Paprika)

    Stuffed paprikaDiese rezept ist die gleiche wie normalle Gefüllte Paprika. Hier sind nur auf eine heiße Grill fertig gekocht. Diese Paprika schmecken lecker mit eine Raita und Nan/Naan.   

  • Mircha (Brat Paprika)

    Brat Paprika optEine schnelle und einfache Vorbereitung von milden Paprika mit indischen Gewürzen. Diese indische Rezept schmeckt lecker als Vorspeisen (mit einem kalten Drink) oder als beilage. Für Veganer geeignet. 

  • Mircha (Gebratene Paprika)

    Gebratene PaprikaIch liebe dieses indisches Rezept, das eine Großtante von mir immer gekocht hat, als ich Kind war. Die Paprika benötigen nur ein paar Minuten zum Kochen und ich esse die gern mit Kitchari. Für Veganer geeignet.