Vorspeisen und Snacks

Indische Snacks oder leichte Mahlzeiten sind nicht unbedingt Vorspeisen. Sie können zu jeder Zeit des Tages, inklusive zum Frühstück oder nachmittags zum Tee, gegessen und eigenständig oder als Teil einer Mahlzeit serviert werden. Es gibt frittierte Krapfen genannte Pakoras, frittiertes gefülltes Gebäck z. B. Samosa oder Kachori, dünne Pfannkuchen namens Dosas, Dampfknödel, genannt Iddlis, frittierte gemahlene Dal Krapfen genannt Badas / Vadas, gebratene Gemüse-Pastetchen, bekannt als Tikkis, und vieles mehr.

Sago-PlatzienDieser traditionelle indische, tief gebratene, knusprige und leckere Snack kann zu jeder Tageszeit serviert werden, mit einem Chutney. Sago ist eine gemeinsame Zutat, die oft in Rezepten während des Fastens verwendet wird. Für Veganer geeignet. 

Zutaten:

150g Sago, paar mal gewaschen und mindestens 2 Stunden in Wasser eingeweicht
50g gerostet Erdnüssen, geschalt und klein gehackt
2-3 mittelgroße Kartoffeln, gekocht, geschalt und zerdrückt
2-3 grüne Chilischotten, klein geschnitten
2-3 EL Korianderkraut, fein geschnitten
½ TL Chilipulver
½ - 1 TL Salz
2 EL Zitronensaft
Öl zu Frittieren

Zubereitung:

1. Überprüfen Sie, dass der Sago weich ist, indem Sie ihn zwischen zwei Fingern drücken. Wenn nicht, fügen Sie mehr Wasser und lassen Sie es ruhen, bis weich.
2. Legen Sie den Sago in ein Sieb und lassen Sie das Wasser abtropfen.
3. In einer Schüssel mischen Sie die Kartoffeln und Sago gut. Fügen Sie Rest der Zutaten hinzu und mischen Sie gründlich.
4. Mit diesem Teig kleine Plätzchen formen.
5. Fett in einer Pfanne erhitzen und darin die Plätzchen bei mittlerer Hitze von beiden Seiten je ca. 6 Min. goldbraun braten. Dabei einmal wenden.
6. Heiß mit ein Koriander Chutney servieren.

JoomBall - Cookies