Vegetarisch

70% der indischen Bevölkerung sind Vegetarier. Indien produziert die größten Sortimente von Gemüse, Obst und Hülsenfrüchten in der Welt. Diese werden dann auf verschiedene Weise mit einigen Rezepten gekocht. Jede Region hat ihren eigenen Weg der Zubereitung eines Gerichtes. Gemüse wird gebraten und geschmort oder vorgegart, bevor andere Zutaten hinzugefügt werden. Frisches Gemüse, richtig gekocht, ist die Basis für gutes Essen und eine Quelle von Vitaminen, Mineralstoffen und Kohlenhydraten. Die asiatischen Märkte in Deutschland bieten jetzt eine Vielzahl von indischem Frischgemüse.

Green Pepper curry

Die Zutatenliste für dieses Rezept ist sehr lang und kann abschreckend wirken. Sei jedoch sicher, dass es ein einfaches Rezept ist und einen Versuch wert. Es ist ein reichhaltiges Curry mit einem guten Geschmack. Normalerweise werden Erdnüsse und Sesamsamen geröstet und anschließend püriert. Ich verwende jedoch eine Abkürzung, indem ich Fertigpasten verwende.

Zutaten (4-5 Personen):

Für die Paste:
3 EL Erdnuss (Peanut) Butter (Crunchy)
2 EL Tahini (Sesampaste)
2 TL Korianderpulver, frisch gemahlene
1 TL Kreuzkümmelpulver, frisch gemahlene
½ TL Bockshornkleesamenpulver, frisch gemahlene
4-5 Curryblätter, grobgeschnitten
3-4 getrocknete rote Chilischotten
2-3 EL Kokosnuss, frisch oder getrocknete

Auch noch:
3 EL Pflanzenöl oder Ghee
1 TL Kreuzkümmel
2 mittelgroße Zwiebel, klein geschnitten
3-4 Knoblauchzehen, gepresst oder klein geschnitten
1 Stück Ingwer, 3-4 cm lang, gerieben oder klein geschnitten
3 grüne Paprika, gewürfelt
2 Tomaten, klein geschnitten
1 TL Kurkuma
Salz nach Geschmack
1 EL Tamarindepaste oder Zitronensaft
½ TL Garam masala
3-4 EL frisch Korianderkraut, klein geschnitten

Zubereitung:

1. Alle Zutaten der Paste zusammenmischen und mit einem Mixer oder Pürierstab fein pürieren.
2. Öl/Ghee in einem Topf erhitzen und Kreuzkümmel dazugeben. Braten bis sie knistern.
3. Zwiebel dazugeben und paar Sekunden anbraten. Knoblauch und Ingwer hinzufügen und weiter 2-3 Minuten kochen.
4. Paprika, Tomaten, Kurkuma und Salz dazugeben, Hitze niedrig stellen, Topf zudecken und 5 Minuten kochen.
5. Paste, Tamarinde und Garam Masala dazugeben und alles gut mischen. Weiter 5 Minuten, zugedeckt, kochen.
6. Hitze abschalten, mit Korianderbestreuen und warm servieren als Beilage oder mit Chapati / Roti