Vegetarisch

70% der indischen Bevölkerung sind Vegetarier. Indien produziert die größten Sortimente von Gemüse, Obst und Hülsenfrüchten in der Welt. Diese werden dann auf verschiedene Weise mit einigen Rezepten gekocht. Jede Region hat ihren eigenen Weg der Zubereitung eines Gerichtes. Gemüse wird gebraten und geschmort oder vorgegart, bevor andere Zutaten hinzugefügt werden. Frisches Gemüse, richtig gekocht, ist die Basis für gutes Essen und eine Quelle von Vitaminen, Mineralstoffen und Kohlenhydraten. Die asiatischen Märkte in Deutschland bieten jetzt eine Vielzahl von indischem Frischgemüse.

VirmichelliIch benutze normalerweise Vermicelli für süße Gerichte und war mir nicht ganz sicher, ob ein herzhaftes Gericht daraus mir schmecken würde. Dieses einfache und gesunde Rezept erwies sich als ziemlich lecker und ich werde es auf jeden Fall öfter kochen.

Die Südindianer servieren es normalerweise zum Frühstück aber ich hatte es zum Mittagessen mit etwas grünem Salat. Sie können Ihr Lieblingsgemüse und Nüssen nutzen. Ich habe es geschafft, bereits geröstete Vermicelli zu kaufen und habe deshalb den ersten Schritt ausgelassen. Dieses Gericht ist für Veganer geeignet.

Zutaten (2-3 Portionen):

200g Vermicelli, wenn möglich bereits geröstet
2-3 EL pflanzen Öl
½ TL Kreuzkümmel
1-2 grüne Chilischotten, klein geschnitten
1-2 Knoblauchzehe(n), klein geschnitten
1 Stück Ingwer, ca. 2 cm lang, klein geschnitten oder gerieben
1 mittelgroße Zwiebel, klein geschnitten
2-3 Stange Frühlingszwiebel, klein geschnitten
1 Tasse gemischte Gemüse wie Mais, Erbsen, Paprika, grüne Bohnen, Champignon, oder Karotten, klein geschnitten
1 große Tomate (Optional)
1 TL Pulao Masala (fertig Produkt) oder ½ TL Garam Masala, ½ TL Chilipulver, ½ TL Kurkuma, je ½ TL gemahlene Kreuzkümmel und Koriandersamen
Salz nach Geschmack
Ca. 350ml Wasser
2-3 TL Zitronensaft
Handvoll Nüssen, wie Erdnüssen oder Cashewnüssen

Zubereitung:

  1. Wenn du keine geröstete Vermicelli gefunden hast, erhitze 1 EL Öl in einer Pfanne und füge die Vermicelle hinzu. An mittlerer Flamme goldbraun anbraten und auf einen Teller abkühlen lassen.
  2. Restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Kreuzkümmel hinzufügen. Wenn sie anfangen zu stottern, füge Ingwer, Knoblauch und Chili hinzu.
  3. Für ein paar Sekunden lang anbraten und dann beide Zwiebeln dazugeben und 2-3 Minuten dunsten lassen.
  4. Jetzt füge das restliche Gemüse, Gewürze, Salz und Wasser hinzu. Alles gut vermischen und zum Kochen bringen.
  5. Die Vermicelli dazugeben, Hitze reduzieren, Topf bedecken und weiter kochen, bis das ganze Wasser absorbiert worden ist. Hin und wieder rühren. Falls nötig, mehr Wasser dazugeben.
  6. Wenn die Vemicelli gar wird, die Hitze abschalten und den Zitronensaft und die Nüsse rein mischen. Warm servieren als Hauptgericht oder als Snack.

Cookies