Vegetarisch

70% der indischen Bevölkerung sind Vegetarier. Indien produziert die größten Sortimente von Gemüse, Obst und Hülsenfrüchten in der Welt. Diese werden dann auf verschiedene Weise mit einigen Rezepten gekocht. Jede Region hat ihren eigenen Weg der Zubereitung eines Gerichtes. Gemüse wird gebraten und geschmort oder vorgegart, bevor andere Zutaten hinzugefügt werden. Frisches Gemüse, richtig gekocht, ist die Basis für gutes Essen und eine Quelle von Vitaminen, Mineralstoffen und Kohlenhydraten. Die asiatischen Märkte in Deutschland bieten jetzt eine Vielzahl von indischem Frischgemüse.

2016 10 19 13.39.39Champignon in Tomaten und Cashewnuss-Soße macht ein leckeres Hauptgericht. Cashewnüsse geben eine cremige und reichhaltige Textur zum diesen Gericht die schnelle und einfache zu vorbereiten ist. Es passt zum jedem indischen Fladenbrot oder Reis. Für Veganer geeignet.

Zutaten:

200g Champignon, gewaschen, getrocknet und in Scheibe geschnitten
50g Cashewnüsse
3-4 Tomaten, gewaschen und grob gehackt
1 Stück frischen Ingwer (ca. 2 cm), geschält
1-2 grüne Chilischotten, gewaschen
2 EL Öl
½ TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Chilipulver
1 TL Korianderpulver
1 TL Kurkuma
250-300ml Wasser
½ TL Salz
2-3 EL Korianderkraut, gewaschen und klein geschnitten

Zubereitung:

1. Cashewnüsse, Tomaten, Ingwer und Chilischotten zusammen pürieren.
2. Öl in einem Topf erhitzen und darin Kreuzkümmel ein paar Sekunden anbraten. Die drei Pulvern dazugeben und noch 2-3 Sekunden anbraten.
3. Dann die Tomatensoße, Wasser und Salz dazugeben und zum kochen bringen.
4. Champignon in Topf geben, alles gut mischen, Hitze niedrig stellen und zugedeckt ca. 10 Minuten kochen lassen bis die Champignon fast gar sind.
5. Mit Korianderkraut Garnieren und warm servieren mit z.B. Puri/PooriRoti oder Zitronen Reis.

 

JoomBall - Cookies