Vegetarisch

70% der indischen Bevölkerung sind Vegetarier. Indien produziert die größten Sortimente von Gemüse, Obst und Hülsenfrüchten in der Welt. Diese werden dann auf verschiedene Weise mit einigen Rezepten gekocht. Jede Region hat ihren eigenen Weg der Zubereitung eines Gerichtes. Gemüse wird gebraten und geschmort oder vorgegart, bevor andere Zutaten hinzugefügt werden. Frisches Gemüse, richtig gekocht, ist die Basis für gutes Essen und eine Quelle von Vitaminen, Mineralstoffen und Kohlenhydraten. Die asiatischen Märkte in Deutschland bieten jetzt eine Vielzahl von indischem Frischgemüse.

SarugwoDiese langen grünen Gemüse ist Moringa (Drumsticks auf Englisch) genannt und stammen von einem Moringa Oleifera Baum, die weithin in Asien und Afrika wächst.

Dieser Baum wird manchmal ein Wunder-Baum genannt als fast jeder Teil des Baumes ist nützlich: es ist Blätter, Früchte / Hülsen, Wurzeln, Blüten, Samen und sogar die Rinde kann in verschiedenen kulinarischen und medizinischen Weise genutzt werden.

Zutaten:

3-4 Drumsticks, ende weg geschnitten und teil von den harte „haut“ entfernt mit eine Kartoffelschaler
3 EL pflanzen Öl
½ TL Schwarze Senfsamen
½ TL Kreuzkümmelsamen
2-3 Knoblauchzehen, feingehackt
½ - 1 TL Chilipulver
½ TL Kurkuma
½ TL Korianderpulver
½ TL Kreuzkümmelpulver
1-2 Tomaten, fein gehackt
100g Joghurt
3-4 EL Kichererbsenmehl
½ - 1 TL Salz
2-3 EL Korianderkraut, klein gehackt

Zubereitung:

1. Drumsticks in eine lange von ca. 6-8cm Stücke schneiden und in ca. 700-800ml Salzwasser 10-15 Minuten kochen lassen.
2. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Kreuzkümmelsamen und Senfkörner zugeben. Diese solange braten bis sie knistern.
3. Danach der Knoblauch zugeben und diese kurz dünsten. Anschließend nun die Gewürze zugeben und eine Minuten braten.
4. Die Tomaten dazugeben und gut umrühren. Weitere 2-3 Minuten (zugedeckt) kochen lassen.
5. Den Drumsticks, samt koch Wasser, zugeben und alles gut mischen. Auf mittlerer Hitze zugedeckt 10 Minuten kochen lassen.
6. Zum Schluss der Joghurt und Kichererbsenmehl zusammen mischen, zu Topf geben und alles gut miteinander vermengen.
7. 2-3 Minuten offen ohne Deckel anbraten, mit Salz abschmecken und Korianderkraut garnieren. Warm mit Roti oder Paratha servieren.

JoomBall - Cookies