Vegetarisch

70% der indischen Bevölkerung sind Vegetarier. Indien produziert die größten Sortimente von Gemüse, Obst und Hülsenfrüchten in der Welt. Diese werden dann auf verschiedene Weise mit einigen Rezepten gekocht. Jede Region hat ihren eigenen Weg der Zubereitung eines Gerichtes. Gemüse wird gebraten und geschmort oder vorgegart, bevor andere Zutaten hinzugefügt werden. Frisches Gemüse, richtig gekocht, ist die Basis für gutes Essen und eine Quelle von Vitaminen, Mineralstoffen und Kohlenhydraten. Die asiatischen Märkte in Deutschland bieten jetzt eine Vielzahl von indischem Frischgemüse.

Palak PaneerPalak Paneer, ist eines meiner beliebtesten indischen Gerichten, die aus den Palak (Spinat) und Paneer (weißer indischer Weichkäse) besteht. Man kann den Paneer ganz einfach zuhause herstellen (siehe Hinweis) oder auch anstatt Paneer Tofu benutzen.

Zutaten:

150g Paneer, in ca. 2cm große Würfel geschnitten
500g Spinat, gewaschen, abgetrocknet und grob geschnitten
2 EL Öl oder Ghee
3 – 4 Gewürznelken
1 Zimt Stange, ca. 4 cm
3 – 4 Kardamomkapseln
1 große Zwiebel, geschält und klein geschnitten oder in Mixer püriert
1 Stück frischen Ingwer, ca. 3 cm, geschält und gerieben oder in Mixer klein gehackt
3 Knoblauchzehen, geschält und gepresst oder in Mixer klein gehackt
2 grüne Chilischoten, gewaschen und sehr klein geschnitten oder in Mixer klein gehackt
100g Tomaten, frisch oder aus der Dose püriert
1 TL Salz
1 TL Chilipulver
½ TL Garam Masala

Zubereitung:

1. Spinat und 100ml Wasser in einen Topf geben und zum kochen bringen. Hitze niedrig stellen, Topf zudecken und ca. 10 Minuten ankochen lassen. Spinat abkühlen lassen und dann mit einem Pürierstab oder Mixer fein pürieren. Ruhig ein bisschen Wasser zugeben falls es sehr fest wird.
2. Öl oder Ghee in einem Topf erhitzen. Nelken, Zimt und Kardamom darin paar Sekunden anbraten und dann Zwiebel, Ingwer und Knoblauch dazugeben und braten bis Zwiebel „bräunlich“ ist.
3. Tomaten und grüne Chili mit Zwiebel mischen und auf niedrige Hitze 5 – 8 Minuten weiter kochen.
4. Spinat mit der Sauce im Topf mischen und zugedeckt 5 bis 10 Minuten kochen.
5. Paneer, Chilipulver und Salz dazugeben und ca. 8 Minuten garen lassen, zugedeckt. Hitze abschalten und mit Garam Masala abschmecken. Warm mit z.B. Naan oder Reis servieren.

Optional:
• Man kann auch, wie viele in Indien machen, Paneer kurz in Öl frittieren aber es muss nicht sein. Es ist sowieso viel Fett in Paneer und man braucht kein extra Fett dazu. Im Geschmack merkt man keinen Unterschied.
• Veganer oder „Gesundheits-bewusste“ (wegen viel Fett in Paneer) können auch festen Tofu, anstatt Paneer, benutzen.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies