Suppen

In Indien werden Suppen (oder Shorba) nicht separat zu Beginn einer Mahlzeit serviert. Sie werden entweder mit dem Hauptgericht serviert (z. B. Toor dal und Kadhi), oder sogar am Ende der Mahlzeit (wie bei Rasam in Südindien). Diese Gerichte werden auch nicht als Suppe klassifiziert. Es sind Menschen wie ich im Ausland, die westlich das indische Essen bekannt machen und servieren z.B. Kadhi als Suppe. Die meisten indische "Suppen" sind mit Joghurt, Linsen (Dals), Gemüse oder Obst gekocht, und manchmal sind Reis, Nudeln, Pakoras oder Vadas die Beilagen.

Sambar (Suppe mit Gemüse)

SambarSambar ist eine südindische Sauce auf Linsenbasis. Sie wird als Beilage zu Reis und Gerichten wie Dosa oder Idli gereicht. Es besteht im Wesentlichen aus Toor Dal (Straucherbsen), Tamarinde, verschiedenen Gewürzen und einer unterschiedlich üppigen Gemüseeinlage. Geeignet für Veganer

Read more ...

Masoor (Linsensuppe Dal)

Rote Linsen optSuppe, wie wir sie in der westlichen Welt kennen, existiert nicht in der indischen Küche. Es gibt viele „flüssige“ Linsen-basierte Gerichte, aber sie werden vor allem zusammen mit Reis oder Brot gegessen. Geeignet für Veganer

Read more ...

Rote Linsen Suppe mit Minze

Rote Linsen Suppe MinzeSuppe, wie wir sie in der westlichen Welt kennen, existiert nicht in der indischen Küche. Es gibt viele „flüssige“ Linsen-basierte Gerichte, aber sie werden vor allem zusammen mit Reis oder Brot gegessen. Geeignet für Veganer

Read more ...

Kadhi (Joghurt Suppe)

KadhiDiese Version von Kadhi wird vor allem in Gujarat gegessen, aber alle nördlichste Regionen Indiens haben ihre eigenes Rezepte. Es wird mit saurem Joghurt und Kichererbsenmehl gemacht und vor allem mit Reis, Khidri oder Roti gegessen, aber ich serviere Kadhi oft als Suppe.

Read more ...