Suppen

In Indien werden Suppen (oder Shorba) nicht separat zu Beginn einer Mahlzeit serviert. Sie werden entweder mit dem Hauptgericht serviert (z. B. Toor dal und Kadhi), oder sogar am Ende der Mahlzeit (wie bei Rasam in Südindien). Diese Gerichte werden auch nicht als Suppe klassifiziert. Es sind Menschen wie ich im Ausland, die westlich das indische Essen bekannt machen und servieren z.B. Kadhi als Suppe. Die meisten indische "Suppen" sind mit Joghurt, Linsen (Dals), Gemüse oder Obst gekocht, und manchmal sind Reis, Nudeln, Pakoras oder Vadas die Beilagen.

Ananas KadhiDies ist ein südindisches Kadhi-Rezept mit Ananas und Kokosmilch, das normalerweise mit Reis serviert wird. Ich bevorzuge jedoch, Buttermilch zu verwenden anstatt der Kokosmilch (wegen der hohen Kalorien in der Kokosmilch) und mag es als eine Suppe zu servieren. Für Veganer geeignet. 

Zutaten (2-3 Personen):

1 EL Öl
¼ TL Senfkörner
½ TL Kreuzkümmel
4-5 Gewürznelken
¼ TL Bockshornkleesamen
5-10 Curryblätter
2-3 grüne Chilischotten, klein gehackt
150-200g Ananas, in kleine Stücke geschnitten
1 Prise Hing (Asafoetida)
½ TL Kurkuma
½ TL Chilipulver
½-1 TL Salz
½ TL Zucker
500ml Kokosmilch oder 250ml Buttermilch gemischt mit 250ml Wasser
Wasser, nach Bedarf
2 EL Kichererbsenmehl

Zubereitung:

1. Öl in einer Pfanne erhitzen und, wenn heiß, Senfkörner hin fügen. Wenn sie anfangen zu knistern, Kreuzkümmel, Gewürznelken, Bockshornkleesamen, Curryblätter und grüne Chilis hin fügen und kurz (1 Minute) anbraten.
2. Die Ananasstücke dazugeben und mischen.
3. Das Asafoetida, Kurkumapulver und Chilipulver dazugeben und gut mischen.
4. 100ml Wasser hin fügen und die Ananasstücke für ungefähr 2 Minuten kochen.
5. Das Salz, der Zucker und Kokosmilch/Buttermilch dazugeben und zum kochen bringen.
6. Das Kichererbsenmehl in wenig Wasser geben und nach und nach unter Rühren in die Kokosmilch/Buttermilch-Mischung geben, bis sie leicht eindickt. Weiter 4-5 Minuten kochen lassen. Die Konsistenz sollte die eines Kadis oder einer Suppe sein. Es sollte nicht zu dick sein.
7. Wenn Sie Kokosmilch verwenden, schalten Sie jetzt die Hitze aus.
8. Wenn Sie Buttermilch verwenden, kochen Sie das Kadhi für weitere 5 Minuten, bevor Sie die Hitze ausschalten.

Servieren Sie das Kadhi, heiß, als Suppe oder mit etwas Reis.

Cookies