Suppen

In Indien werden Suppen (oder Shorba) nicht separat zu Beginn einer Mahlzeit serviert. Sie werden entweder mit dem Hauptgericht serviert (z. B. Toor dal und Kadhi), oder sogar am Ende der Mahlzeit (wie bei Rasam in Südindien). Diese Gerichte werden auch nicht als Suppe klassifiziert. Es sind Menschen wie ich im Ausland, die westlich das indische Essen bekannt machen und servieren z.B. Kadhi als Suppe. Die meisten indische "Suppen" sind mit Joghurt, Linsen (Dals), Gemüse oder Obst gekocht, und manchmal sind Reis, Nudeln, Pakoras oder Vadas die Beilagen.

Dahi ShorbaDieses indische Rezept für eine Joghurt-Suppe mit Gemüse ist erfrischend serviert sowohl kalt als auch warm. Man kann verschiedene Gemüse zu den unten aufgeführten verwenden. Diese Suppe ist am besten vorbereitet mit Vollfett-Joghurt wie griechischer Joghurt.

Zutaten:

500g Joghurt, vollfett
1-2 grüne Chilischotten, klein gehackt
Ingwer, 2-3 cm lang, gerieben oder klein geschnitten
4-5 EL Kichererbsenmehl
¼ TL Zucker
½-1 TL Salz
2-3 EL Ghee oder Pflanzenöl
1 TL Kreuzkümmelsamen
1 mittelgroße Karotte, geschält und klein geschnitten
ca. 10 grüne Bohnen, klein geschnitten
1 Paprika, klein geschnitten
Etwas (Handvoll) Blumenkohl, klein geschnitten
30-40g Erbsen

Zubereitung:

1. Den Joghurt mit 1 Liter Wasser, Kichererbsenmehl, Chili, Ingwer, Salz und Zucker schlagen.
2. In einem Topf das Ghee/Öl erhitzen und die Kreuzkümmelsamen darin kurz anbraten. Das Gemüse reinfügen und 2-3 Minuten anbraten.
3. Die Joghurt-Mischung dazu geben und die Suppe zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und für 10-15 Minuten kochen (bitte oft rühren), bis die Suppe verdickt ist.

Warm servieren mit z.B. Knoblauch Nan.

JoomBall - Cookies