Suppen

In Indien werden Suppen (oder Shorba) nicht separat zu Beginn einer Mahlzeit serviert. Sie werden entweder mit dem Hauptgericht serviert (z. B. Toor dal und Kadhi), oder sogar am Ende der Mahlzeit (wie bei Rasam in Südindien). Diese Gerichte werden auch nicht als Suppe klassifiziert. Es sind Menschen wie ich im Ausland, die westlich das indische Essen bekannt machen und servieren z.B. Kadhi als Suppe. Die meisten indische "Suppen" sind mit Joghurt, Linsen (Dals), Gemüse oder Obst gekocht, und manchmal sind Reis, Nudeln, Pakoras oder Vadas die Beilagen.

Mung Dal Gemüse SoupMung - Bohnen, gespalten, geben dieser Gemüsesuppe eine dickere Konsistenz. Für Veganer geeignet. 

Zutaten:

85g Mung- Bohnen Dal (gespaltene Bohnen)
25g Kohl, klein geschnitten
1 Zwiebel, geschält und grob gehackt
1 mittelgroße Karotte, geschält und grob geschnitten
ca. 750ml Wasser
100g Dosentomaten, püriert
Salz nach Geschmack
1 EL Pflanzenöl
½ TL Kreuzkümmelsamen
½ TL Chilipulver
Ein paar Curryblätter (optional)
¼ TL schwarzer Pfeffer
Etwas grüne Korianderblätter

Zubereitung:

1. Bohnen, Kohl, Zwiebel und Karotten und Wasser in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Hitze niedrig stellen und ca. 15-20 Minuten weiterkochen, bis Gemüse und Dal gar sind. Die Hitze abschalten und das Gericht abkühlen lassen.
2. Tomaten dazugeben und alles mit einem Pürierstab pürieren.
3. Den Topf noch einmal auf den Herd stellen und die Suppe zum Kochen bringen. Mit etwas Salz abschmecken.
4. In einem kleinen Topf das Öl erhitzen und die Kreuzkümmelsamen darin kurz anbraten. Chilipulver und Curryblätter dazugeben, ein paar Sekunden anbraten und die Hitze abschalten. Mit der Suppe mischen.
5. Suppe mit Pfeffer und Koriander bestreuen und warm servieren.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies