Suppen

In Indien werden Suppen (oder Shorba) nicht separat zu Beginn einer Mahlzeit serviert. Sie werden entweder mit dem Hauptgericht serviert (z. B. Toor dal und Kadhi), oder sogar am Ende der Mahlzeit (wie bei Rasam in Südindien). Diese Gerichte werden auch nicht als Suppe klassifiziert. Es sind Menschen wie ich im Ausland, die westlich das indische Essen bekannt machen und servieren z.B. Kadhi als Suppe. Die meisten indische "Suppen" sind mit Joghurt, Linsen (Dals), Gemüse oder Obst gekocht, und manchmal sind Reis, Nudeln, Pakoras oder Vadas die Beilagen.

Potato SoupDas ist in Wirklichkeit keine Suppe, aber eine Art Kartoffelcurry, die mit ganz wenigen Zutaten gekocht ist und normalweise während der Fastenzeit gegessen wird. Diese indische Rezept ist sehr einfach und schnell zu kochen, aber schmeckt am besten, wenn sie scharf gewürzt ist, besonders in der kalten Jahreszeit.

Zutaten:

1 EL pflanzen Öl
½ TL Kreuzkümmelsamen
1-2 grüne Chilischotten, gewaschen und klein geschnitten
3-4 mittelgroße Kartoffeln, geschält und in kleine Würfel geschnitten
½ TL Salz
ca. 10 Pfefferkörner oder ¼ TL gemahlener Pfeffer
ca. 500ml warmes Wasser
2-3 TL Zitronensaft

Zubereitung:

1. Öl in eine Topf erhitzen und Kreuzkümmel dazugeben. Wenn sie anfangen zu knistern, Chili dazugeben und ganz kurz anbraten.
2. Kartoffeln, Salz und Pfeffer in den Topf geben, alles gut mischen und zugedeckt bei niedriger Hitze ca. 5-8 Minuten kochen lassen.
3. Warmes Wasser dazugeben, alles gut rühren, und weiter zugedeckt ca. 10 Minuten kochen lassen bis die Kartoffeln gar sind. Falls nötig, mehr Wasser dazugeben und weiter ohne Deckel kochen.
4. Mit Zitronensaft abschmecken und warm servieren.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies