Salat

Alle Vegetarier wissen, dass eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung von Körnern (Brot, Getreide, Reis), Hülsenfrüchte (Dals, getrockneten Bohnen und Erbsen), Milchprodukte (Joghurt, Buttermilch und Käse) und Obst sowie Gemüse der Schlüssel für eine gute Gesundheit ist. Raitas sind eine hervorragende Möglichkeit zur Einführung von Milchprodukten in Ihre Mahlzeiten. Sie sollen neben den heißen Gerichten den Gaumen abkühlen und erfrischen. Für einen authentischen Raita empfehle ich die Verwendung von vollfettem Joghurt. Kleine Salate, genannt Kachumber, sind leichte Portionen frischen Gemüse oder Obst, mit leichtem Dressing. Diese sind in der Regel mit dem Hauptgericht serviert.

Mung Dal SalatIn diesem indischen Salat werden gekeimte Mungbohnen leicht in eine Mischung von Gewürzen und Zitronensaft geworfen. Ich lasse die Mungbohnen Sprossen zu Hause sprießen (3 Tagen), aber man kann sie leicht in Supermärkten kaufen. Am besten heiß oder kalt serviert, als Beilage, zu einem Hauptgericht, oder als Snack. Für Veganer geeignet.

Zutaten (4 Personen):

250g Mungbohnen-Sprossen, gut gewaschen und auf Kuchenpapier getrocknet
2 TL Pflanzenöl
1 TL Senfkörner (weiß oder schwarz)
1 TL Koriandersamenpulver
¼ TL Asafoetida (Hing) – Optional
½-1 TL Chilipulver
½ TL Kurkuma
1 TL Kreuzkümmelsamenpulver
½-1 TL Salz
1 mittelgroße Zwiebel, klein geschnitten
1 Stuck Ingwer, ca. 2 cm lang, klein gehackt
1 grüne Chilischotte, klein geschnitten
2 EL Zitronensaft
2-3 TL Korianderkraut, klein geschnitten

Zubereitung:

1. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Senfkörner hinzufügen und sobald sie „knallen“, die gemahlenen Gewürze und das Salz hinzufügen.
2. Die Pfanne für eine paar Sekunde Schütteln und fügen Sie dann die restlichen Zutaten hinzu.
3. Unter ständigem Rühren braten Sie die Mischung 3-5 Minuten bei schwacher Hitze, damit die Bohnen ein wenig weich werden, aber ihre „Knackigkeit“ behalten.

Dieser Salat schmeckt hervorragend zu Kadhi und Reis.

Cookies