Salat

Alle Vegetarier wissen, dass eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung von Körnern (Brot, Getreide, Reis), Hülsenfrüchte (Dals, getrockneten Bohnen und Erbsen), Milchprodukte (Joghurt, Buttermilch und Käse) und Obst sowie Gemüse der Schlüssel für eine gute Gesundheit ist. Raitas sind eine hervorragende Möglichkeit zur Einführung von Milchprodukten in Ihre Mahlzeiten. Sie sollen neben den heißen Gerichten den Gaumen abkühlen und erfrischen. Für einen authentischen Raita empfehle ich die Verwendung von vollfettem Joghurt. Kleine Salate, genannt Kachumber, sind leichte Portionen frischen Gemüse oder Obst, mit leichtem Dressing. Diese sind in der Regel mit dem Hauptgericht serviert.

Cucumber KokosDie Kombination aus frischer Kokosnuss und Erdnüssen verleiht diesem Gurkensalat einen ungewöhnlichen Geschmack. Geignet für Veganer

Zutaten:

2 Salatgurke, geschält und klein gewürfelt
ca. 50g Erdnüsse,Geröstet, geschält und grob zerkleinert
ca. 50g frishe Kokosnuss, geraspelt 
1 - 2 frische grüne Chilischoten, gewaschen, längs halbiert, Kerne ausgekratzt und klein geschnitten
½ TL brauner Rohrzucker
½ TL Salz
¼ TL Pfeffer
4 EL Zitronensaft
2 EL grob geschnittenes Koriandergrün

1 EL Ghee/Pflanzenöl
1/2 TL Senfsamen
1/2 TL Kreuzkümmelsamen

Zubereitung:

1. Außer Ghee und Samen, alle vorbereiteten Zutaten in einer Schüssel mischen.
2. Ghee/Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen die Senf- und Kreuzkümmelsamen hinfügen. Wenn sie anfangen zu knacken, zu den Salat geben und gut mischen.
3. Bis zum Servieren zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

Dieser Salat passt gut zu den meisten indischen Gerichten und kann auch als Vorspeise oder Beilage serviert werden.

JoomBall - Cookies