Salat

Alle Vegetarier wissen, dass eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung von Körnern (Brot, Getreide, Reis), Hülsenfrüchte (Dals, getrockneten Bohnen und Erbsen), Milchprodukte (Joghurt, Buttermilch und Käse) und Obst sowie Gemüse der Schlüssel für eine gute Gesundheit ist. Raitas sind eine hervorragende Möglichkeit zur Einführung von Milchprodukten in Ihre Mahlzeiten. Sie sollen neben den heißen Gerichten den Gaumen abkühlen und erfrischen. Für einen authentischen Raita empfehle ich die Verwendung von vollfettem Joghurt. Kleine Salate, genannt Kachumber, sind leichte Portionen frischen Gemüse oder Obst, mit leichtem Dressing. Diese sind in der Regel mit dem Hauptgericht serviert.

Pineapple CarrotMan traut sich nicht so oft, Karotten und Ananas zu kombinieren, aber dieses indische Rezept für  Salat hat seinen Ursprung in Südindien, wo z.B. Ananas wachsen. Diese Salat schmeckt sehr lecker und die Vorbereitung lohnt sich.

Zutaten:

1 Stück frische Ananas (geputzt 150-200g), in kleine Stücke geschnitten
1 mittel große Karotte, geschält und grob geraspelt
1 grüne Chilischote, entkernt und fein gehackt
250g Joghurt
2 EL Öl (Oliven, Raps, Sonnenblumen)
½ TL braune Senfkörner
1 getrocknete Chilischote
4 Curryblätter (frisch oder getrocknet)
30g Kokosraspel
¼ TL Salz

Zubereitung:

1. Ananas und Chili in 50ml Wasser bei schwacher Hitze 5 Min. köcheln lassen, abgießen und abkühlen lassen.
2. Karotten und Joghurt zusammen mischen.
3. Öl in einem Pfännchen erhitzen, darin die Senfkörner, getrocknete Chilischote und Curryblätter unter Rühren 1 Min. braten. Kokosraspel zugeben und 1-2 Min. mitrösten.
4. Mit der Ananas unter den Joghurt rühren, salzen und möglichst noch 1 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen und als Beilage servieren.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies