Salat

Alle Vegetarier wissen, dass eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung von Körnern (Brot, Getreide, Reis), Hülsenfrüchte (Dals, getrockneten Bohnen und Erbsen), Milchprodukte (Joghurt, Buttermilch und Käse) und Obst sowie Gemüse der Schlüssel für eine gute Gesundheit ist. Raitas sind eine hervorragende Möglichkeit zur Einführung von Milchprodukten in Ihre Mahlzeiten. Sie sollen neben den heißen Gerichten den Gaumen abkühlen und erfrischen. Für einen authentischen Raita empfehle ich die Verwendung von vollfettem Joghurt. Kleine Salate, genannt Kachumber, sind leichte Portionen frischen Gemüse oder Obst, mit leichtem Dressing. Diese sind in der Regel mit dem Hauptgericht serviert.

RaitaRaita ist ein indisches Gericht, oder eine Beilage auf Joghurtbasis, mit Gemüse oder Obst. Dieses indische Rezept von Raita mit Gurke ist ganz bekannt und beliebt.

Zutaten:

500g Naturjoghurt
½ Salatgurke, geschält und grob geriebenen
2 EL fein gehackte Minze (optional)
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
¼ TL Chilipulver
½ TL Salz
½ frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Alle Zutaten zusammen mischen und eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Als Beilage servieren.

Variation: Anstatt Gurke und Minze kann man Raita auch mit klein gehackten Zwiebeln, Tomaten, Mais, Karotten, 1 TL Korianderkraut, Pfeffer und Salz zubereiten. Oder nur mit Banane, ½ TL gemahlener Senfkörner, Salz und Chilipulver.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies