Reis

Ernährungsphysiologisch ergänzt Reis die Proteine in anderen Lebensmitteln. Wenn er zusammen mit getrockneten Bohnen, Nüssen oder Milchprodukten gegessen wird, steigert Reis ihren kombinierten Essenswert um bis zu 45%. Die Inder wussten das seit Jahrtausenden. „Plain“ Reis ist Teil der meisten indischen Mahlzeiten, oft mit Dal, Gemüse, Fleisch, Joghurt und Salaten serviert. Pilau und Biryani (Reis gekocht mit Kräutern, Gewürzen, Gemüse, Fleisch, Nüssen oder Rosinen) und Khichdi (Reis und Linsen zusammen gekocht) sind auch sehr populär. Für meine Küche verwende ich hauptsächlich Basmati Reis. (Wussten Sie, dass angeblich 10.000 Reis Sorten weltweit kultiviert sind?)

Fruit Nut PilowPulao (Pilaw, Pilav, Plov, Pilau oder auch Palau) ist ein ursprünglich orientalisches/Mogul Reisgericht. Es wird traditionell aus langkörnigem Basmatireis, Zwiebeln, Brühe sowie eventuell Fleisch, Fisch, Gemüse, Trockenobst oder Nüssen zubereitet.

Pulao zeichnet sich durch eine besonders lockere und körnige Struktur aus. Reis wird mit der doppelten Menge Brühe aufgekocht und anschließend im abgedeckten Topf gedämpft. Für Veganer geeignet.

Zutaten (4 Personen):

225g Basmatireis
450-500ml Wasser
½ TL Safranfaden
½-1 TL Salz
2 EL Ghee oder Pflanzenöl
ca. 50g Mandeln (ohne Haut)
1 kleine Zwiebel, geschält und klein geschnitten
1-2 Zimtstange(n), 2-3cm lang
3-4 Kardamomkapseln, mit einer Messerklinge oder im Mörser etwas angequatscht
1 TL Kreuzkümmelsamen
1 TL Pfefferkörner, leicht zerdrückt
2 Lorbeerblätter
3-4 EL, getrocknete Mango, klein geschnitten
3-4 EL getrocknete Aprikosen, klein geschnitten
2 EL Rosinen
ca. 50g Pistazien, grob gehackt

Zubereitung:

1. Den Basmatireis in mehreren Wechseln Wasser spülen, bis das Wasser klar ist, dann für ca. 30 Minuten es einweichen lassen. Dann abgießen und beiseite stellen.
2. Das Wasser in einem kleinen Topf kochen lassen. Die Safranfäden und das Salz hinzufügen, von der Hitze nehmen und beiseite stellen.
3. Die Ghee / Öl in einem großen Topf, mit einem eng anliegenden Deckel, bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Die Mandeln dazugeben. Dann umrühren bis sie braun sind und sofort mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne nehmen.
4. Die Zwiebeln in der Topf geben und, unter rühren, ca. 6-8 Minuten braten, bis sie golden, aber nicht braun sind. Die Gewürze und die Lorbeerblätter in die Pfanne geben und etwa 30 Sekunden umrühren.
5. Den Reis in den Topf geben. Dann umrühren bis die Körner mit Ghee / Öl bedeckt sind. Das Safranwasser hinzufügen und aufkochen lassen. Die Hitze so niedrig wie möglich reduzieren. Die getrockneten Früchte einrühren und der Topf fest bedecken. 8-10 Minuten köcheln lassen, bis die Reiskörner weich sind und die Flüssigkeit vollständig absorbiert ist.
6. Schalten Sie die Hitze aus und mischen Sie mit zwei Gabeln die Mandeln und Pistazien in den Reis. Stellen Sie den Topf wieder her und lassen Sie ihn 5 Minuten stehen.

Dieses Gericht wird am besten allein serviert, um die verschiedenen Geschmacksrichtungen zu genießen.

Cookies