Reis

Ernährungsphysiologisch ergänzt Reis die Proteine in anderen Lebensmitteln. Wenn er zusammen mit getrockneten Bohnen, Nüssen oder Milchprodukten gegessen wird, steigert Reis ihren kombinierten Essenswert um bis zu 45%. Die Inder wussten das seit Jahrtausenden. „Plain“ Reis ist Teil der meisten indischen Mahlzeiten, oft mit Dal, Gemüse, Fleisch, Joghurt und Salaten serviert. Pilau und Biryani (Reis gekocht mit Kräutern, Gewürzen, Gemüse, Fleisch, Nüssen oder Rosinen) und Khichdi (Reis und Linsen zusammen gekocht) sind auch sehr populär. Für meine Küche verwende ich hauptsächlich Basmati Reis. (Wussten Sie, dass angeblich 10.000 Reis Sorten weltweit kultiviert sind?)

Chicken BiryaniBiryani ist ein Reisgericht, das man überall vom mittleren Osten bis Südostasien findet. Hauptteil dieses Gerichtes ist Basmatireis, der zusammen mit gewürztem Fleisch (Rind, Huhn, Ziege, Lamm), Safran, Nüssen und manchmal Rosinen gemischt ist.

In diesem indischen Rezept habe ich Hähnchen mit Knochen benutzt für einen besseren Geschmack.

Zutaten:

1 küchenfertiges Hähnchen (ca. 1 kg, zerlegt in 8 Teile), enthäutet, gewaschen und getrocknet
1 Stück frischen Ingwer (ca. 3 cm), geschält und fein gehackt
2 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
200g Joghurt
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Chilipulver
6 Kardamomkapseln
1 TL Salz
4 Zwiebeln, geschält, 2 klein gehackt und 2 in feine Streifen geschnitten
7 EL Ghee / Butter
5 Nelken
1 Stange Zimt
400g Basmatireis
50g Rosinen
4 EL Milch
10-12 Safranfäden
5 EL Mandelblättchen

Zubereitung:

1. Ingwer, Knoblauch, Joghurt, gemahlenem Kreuzkümmel, Chilipulver, im Mörser zerdrücken grüne Kardamomkapseln und Salz verrühren.
2. Das Fleisch mit Joghurtsauce verrühren und zugedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Std. marinieren.
3. 3 EL Ghee oder Butter in einem Topf erhitzen, darin die Nelken und Zimt 1 Min. anrösten, gehackte Zwiebeln zugeben und braun anbraten.
4. Hähnchen samt Marinade dazugeben und unter Rühren aufkochen lassen.
5. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren. Evtl. etwas Wasser zugeben.
6. Inzwischen den Reis 30 Min. in kaltem Wasser einweichen. In einem Sieb abbrausen und mit den Rosinen in reichlich, leicht gesalzenem Wasser 5 Min. kochen. Abgießen und abtropfen lassen.
7. Den Backofen auf 160° vorheizen, ober und unter Hitze.
8. Hähnchen mit Sauce in eine ofenfeste Form geben. Den Reis darauf verteilen.
9. Milch erhitzen, darin den Safran auflösen. Safranmilch löffelweise über den Reis geben.
10. Die Form mit Deckel oder Alufolie fest verschließen. Im heißen Ofen (Mitte) ca. 1 Std. garen.
11. Übriges Ghee erhitzen, darin die Mandelblättchen hellbraun rösten, herausnehmen. Übrige Zwiebeln darin braun braten.
12. Reis und Fleisch auf einer Platte mischen. Zwiebeln und Mandeln darüber streuen und warm servieren.

Schmeckt lecker mit einer Raita.

JoomBall - Cookies