Reis

Ernährungsphysiologisch ergänzt Reis die Proteine in anderen Lebensmitteln. Wenn er zusammen mit getrockneten Bohnen, Nüssen oder Milchprodukten gegessen wird, steigert Reis ihren kombinierten Essenswert um bis zu 45%. Die Inder wussten das seit Jahrtausenden. „Plain“ Reis ist Teil der meisten indischen Mahlzeiten, oft mit Dal, Gemüse, Fleisch, Joghurt und Salaten serviert. Pilau und Biryani (Reis gekocht mit Kräutern, Gewürzen, Gemüse, Fleisch, Nüssen oder Rosinen) und Khichdi (Reis und Linsen zusammen gekocht) sind auch sehr populär. Für meine Küche verwende ich hauptsächlich Basmati Reis. (Wussten Sie, dass angeblich 10.000 Reis Sorten weltweit kultiviert sind?)

C BiryaniHier noch ein indische Rezept für Biryani, diesmal gekocht mit Hähnchenbrustfilet. Man kann auch anstatt Hähnchen andere Sorten von Fleisch für dieses Gericht benutzen.

Zutaten:

500g Hähnchenbrustfilet (ohne Haut), waschen, trocknen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden.
1 Stück Ingwer, ca. 4 cm, geschält und fein gerieben oder gehackt
2 große Knoblauchzehe, geschält und fein gerieben oder gehackt
3 EL Joghurt
½ TL Kurkumapulver
½ TL Chilipulver
½ TL Kardamompulver
¾ - 1 TL Salz
250g Basmatireis
1 Dose Safranfäden (0,1 g)
1 kleiner Bund Koriander, gewaschen, getrocknet und klein gehackt
2 grüne Chilischoten, geputzt, Kerne entfernt und fein gehackt
2 Zwiebeln, geschält, ein in kleine Würfel geschnitten und andere halbiert und in dünne Scheiben geschnitten
4 EL Ghee / Butter
2 Reife Tomaten, gewaschen und in kleine Stucke geschnitten
1 TL Garam Masala

Zubereitung:

1. Knoblauch, Ingwer, Joghurt, Salz und die restlichen Gewürzen in eine Schüssel geben und gut mischen.
2. Das Fleisch hinzufügen, alles gut mischen und zugedeckt mindestens 2 Std. im Kühlschrank marinieren.
3. Den Reis nach Packungsangabe in Salzwasser weich garen, dabei die Safranfäden dazugeben.
4. In einer großen Pfanne 2 EL Ghee / Butter erhitzen und Zwiebel darin ca. 5 Min. anbraten. Die Chilis dazugeben und ein paar Sekunden anbaten.
5. Das Fleisch mit der Marinade unter die Zwiebel-Mischung rühren und offen ca. 10 Min. garen.
6. Die Tomaten ca. 10 Min. mitköcheln lassen, bis das Fleisch weich ist. Mit Garam Masala würzen.
7. Das restliche Ghee in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin in ca. 8 Min. knusprig braten.
8. Den Reis mit Fleisch vorsichtig mischen und in eine ofenfeste Form geben. Die Form mit Deckel oder Alufolie fest verschließen. Im heißen Ofen (Mitte) ca. 15 Minuten garen.
9. Mit Zwiebel dekorieren und warm servieren mit Joghurt oder Raita.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies