Brote 

Vollkornbrote spielen eine wichtige Rolle in der Welt ältesten Küche. Verschiedene Mehl-Mischungen, Gestaltungstechniken und Kochgeraten produzieren eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen. Es gibt verschiedene Arten von indischen Broten: in der Pfanne gebackenes Brot (wie Chapati, Roti, Phulka), in der Pfanne- -gebratenes Brot (wie Paratha), frittiertes Brot (wie Puri und Bhatura) und im Tandoor gebackene (wie Nan). Hauptsächlich wird Weizenmehl für Brot verwendet. Manchmal wird auch Mehl von Kichererbsen, Mung-Bohnen, Urad-Dal, Mais, Reis, Gerste, Hirse oder Buchweizen benutzt, um einen anderen Geschmack zu erzielen.

Garlic NanNaan/Nan, das bekannteste Hefebrot, kommt ursprünglich aus dem Norden Indiens, ist aber inzwischen überall auf den Speisekarten zu finden. In Indien werden Fladenbrote wie Naan im Tandoor-Ofen bei sehr großer Hitze in nur wenigen Sekunden gebacken. 

Dieses indische Rezept für die Naan-Herstellung funktioniert in der Pfanne oder im Backofen, auch ohne diesen speziellen Lehmofen.

Zutaten:

100ml Lauwarme Milch
1 Packung Trockenhefe
2 TL Zucker
400g Weizenmehl (oder Dinkelmehl Typ. 630), plus Mehl zum Arbeiten (bemehlte Fläche)
1 TL Backpulver
¾ TL Salz
150g Joghurt
2 EL Butter / Ghee / Speiseöl (z.B. Sonnenblumen)
1 Eigelb

Optional: zerlassene Butter zum Einstreichen, sehr klein geschnittene Knoblauch, gehackte Korianderkraut, Nigellasamen, .....

Zubereitung:

1. Hefe mit Milch und Zucker verrühren und etwa 10-15 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.
2. Mehl in einer Rührschüssel mit Backpulver mischen und die Hefe-Mischung hinzufügen. Alles mit eine Mixer oder mit Hand zu einem Teig verarbeiten. 
3. Den Teig mit Folie zugedeckt mind. 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
4. Teig in 8-10 Portionen teilen und diese zu Kugel formen.
5. Nacheinander die Kugeln auf bemehlter Arbeitsfläche zu Fladen ausrollen.
6. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und auf mittlere Hitze die Fladen einzeln in die Pfanne geben. Wenn der Fladen Blasen wirft, umdrehen und kurz fertig backen. Oder: Die Böden der Fladen in einer Pfanne (mit Antihaftbeschichtung) ohne Öl kräftig bräunen und die Fladen dann bei 200 °C Umluft Grill 2-5 min backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.
7. Die weiteren Fladen entsprechend backen. Die Butter auf den fertigen Naan-Broten verteilen und warm servieren. Fertige Naan in ein Geschirrtuch oder Alufolie einschlagen; so bleiben sie länger warm und weich. Naan passt fast zu alle indische Gerichte (Gemüse, Fleisch oder Dal) die etwas Sauce haben. 

Für Knoblauch (Garlic) Naan, Knoblauchstückchen in den Teig drücken und mit flüssiger Butter/Ghee beträufeln. Im Ofen auf dem Pizzastein (5 Minuten) oder auf dem gefetteten Backblech (15 Minuten) backen und warmhalten.

Für Koriander/Nigella (Schwarzkümmel) Naan, gleiche wie oben aber anstatt Knoblauch Korianderkraut oder Nigella benutzen. 

Man kann auch Knoblauch/Koriander/Minze/Kümmel u.s.w. gleich im Teig mischen bevor Sie anfangen zu rollen.

JoomBall - Cookies