Fisch und Meeresfrüchte

Indien ist von drei Seiten vom Meer umgeben und frischer Fisch, sowie Meeresfrüchte aller Arten, sind in den Küstengebieten reichlich zu finden. Bengalen im Osten Indiens ist bekannt für seine Fischküche und Kingsize Garnelen sind hier besonders berühmt. In den südlichen und westlichen Küstengebieten gibt es einen Überfluss an Schalentieren. Außerhalb Indiens findet man nicht so viele Fischgerichte auf der Speisekarte eines Restaurants. Das liegt einmal daran, dass Indien ganz eigene Fischarten hat, auf die die Rezepte abgestimmt sind. Ich habe hier ein paar authentische Rezepte abgestimmt auf alles, was in Deutschland zu bekommen ist. Bitte achten Sie bei Fisch und Garnelen auf Qualität. Passen Sie die Garzeiten entsprechend an, je nachdem, ob Sie frische oder gefrorene Ware verwenden.

Fish Curry2Dies ist ein typisches Vorbereitungs-Rezept eines indischen Fisch-Currys mit der typischen Zwiebel-Tomaten-Gewürz-Sauce. Es schmeckt gut mit indischem Brot oder als Beilage.

Zutaten:

500g Tomaten, kurz überbrühen, enthäuten und achteln
2 Zwiebeln, schälen und fein hacken
2 Knoblauchzehen, schälen und fein hacken
1 Stück frischern Ingwer (ca. 1 cm), schälen und fein hacken
700g Fischfilet (Kabeljau, Seelachs oder Rotbarsch), kalt abspülen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden
4 EL Pflanzenöl
1 Stück Zimtstange
2 TL gemahlener Koriander
1 TL Kurkuma
1 TL Chilipulver
½ TL Salz
2-3 EL Zitronensaft
Korianderblättchen zum Garnieren

Zubereitung:

1. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Gewürze darin unter rühren 1 Min. braten.
2. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer dazugeben und kurz andünsten.
3. Die Tomaten und 150 ml Wasser hinzufügen, offen bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.
4. Den Fisch in die Sauce legen, zugedeckt ca. 10 Min. ziehen lassen. Vorsichtig umrühren und mit Koriander und Zitronensaft bestreut mit Naan oder Reis servieren.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies