Kochen mit Resten 

Die Inder sind sehr gut bei Lebensmittel Recycling. z.B. übrig gebliebene Chapati werden zu einem scharfen „Hot-Pot“ verwandelt, übrig gebliebener Reis wird zu Pudding oder gebraten mit Gemüse verwendet. Karai mag keine Essen-Verschwendung und in diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen, wie Sie innovativ sein können mit Ihrem Reste-Essen, so dass Sie nicht das gleiche Essen zwei Tage hintereinander haben.

Muthia 2Dies ist ein Gujarati Gericht in der Regel mit übrig gebliebenen Reis oder Khichdi gemacht. Anstelle von Kohl kann man auch Zucchini und eine Kombination aus verschiedenen Mehlen verwenden. Sie schmecken gut warm oder kalt serviert.

Zutaten:

Für Muthia:
200g Weißkohl, gewaschen und sehr klein geschnitten
1½ - 2 TL Salz
50-100g gekochter Reis/Khichdi
1 Stück frischer Ingwer, ca. 2cm lang, fein gehackt
2-3 Knoblauchzehen, klein gehackt
2-3 grüne Chilischotten, klein gehackt
100g Kichererbsenmehl
100g Weizenvollkornmehl oder Hirsemehl (oder Mischung von beiden)
1 TL rote Chilipulver
1 TL Kurkuma
½ TL Zucker
2-3 TL Zitronensaft
Handvoll fein geschnitten Spinat / Koriander / Bockshornkleeblätter
3 EL Pflanzenöl
Etwas Joghurt

Noch dazu:
2-3 EL Ghee oder Pflanzenöl
1 TL Senfkörner
½ TL Kreuzkümmelsamen
Paar Curryblätter
2-3 EL Sesam
2-3 Kokosflocken

Zubereitung:

1. Kohl mit knapp 1TL Salz in einer Schlüssel mischen, dabei fest durchkneten und zusammendrucken. 30 Minuten ruhen lassen. Kohl noch mal kräftig mit den Händen durchkneten und so viel Wasser wie möglich rauspressen.
2. Außer Joghurt, alle zutaten für Muthia in eine Schüssel vermengen. Nach und nach so viel Joghurt dazugeben, dass ein gut formbarer, weicher Teig entsteht. Salz kontrollieren.
3. Aus diesem Teig 10-12 Würstchen von etwas 10-12cm Länge formen.
4. Eine hohe Topf etwas 5cm hoch mit Wasser füllen und einen Dampfeinsatz hineinstellen. Darauf mit genügend Abstand die Würstchen bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten dämpfen.
5. Würstchen herausnehmen und gut abkühlen lassen in ca. 2-3 cm Länge schneiden.
6. Ghee/Öl in einer beschichteten Pfanne/Topf heiß werden lassen. Senfkörner, Kreuzkümmelsamen und Curryblätter reinstreuen und durchrühren. Die Würstchen dazugeben und bei mittlerer Hitze braten. Bitte oft wenden.
7. Rundherum schön braun braten und zum Schluss Sesam und Kokos dazugeben. Noch 1-2 Minuten braten und warm/kalt servieren als ein Snack mit z.B. Masala Tee.

 Muthia

JoomBall - Cookies