Grillen

Die meisten indischen Grillspeisen (z.B. Tandoori Chicken und Kebabs) und Brote (wie Naan) sind in einem Tandoor-Ofen (aus Lehm oder Ton hergestellt) gegart. Fleisch und Fisch werden mit einer besonderen würzigen Marinade frisch zubereitet und darin gegrillt. Im Tandoori-Ofen können sich die einzigartigen Aromen voll entfalten und sorgen somit für ein einmaliges Geschmackserlebnis. Aber ohne Tandoor schmecken diese Gerichte jedoch auch super, wenn sie über dem offenen Feuer im Sommer oder unter dem Elektrogrill in der Küche gegrillt sind.

Veg Shikh KebabTraditionsgemäß werden Seekh Kebabs mit Hackfleischfleisch und Gewürze vorbereitet, und in einem Tandoor gekocht. Da gibt’s viele Rezepte für Seekh Kebabs aber diese (mit Kartoffeln, Karotten, Erbsen und Paneer) sind auch köstlich und genauso schmackhaft wie die mit Fleisch. Man kann diese Kebabs braten, grillen oder backen.

Zutaten:

2-3 EL Öl
1 TL Kreuzkümmelsamen
2 mittelgroße Zwiebeln, klein geschnitten
2-3 grüne Chilischotten, sehr klein geschnitten
2-3 Knoblauchzehen, sehr klein geschnitten
1 Stück Ingwer, ca. 3cm lang, gerieben
15-20 Grüne Bohnen, klein geschnitten
ca. 50g Kraut, grobe geschnitten
3-4 mittelgroße Karotten, klein geschnitten
100-150g Erbsen
100g Mais
1 TL Kurkuma
1 TL Salz
100g Paneer, gerieben
3-4 mittelgroße Kartoffel, gekocht und gequatscht
Handvoll Korianderkraut, klein geschnitten
3-4 EL Cashewnüssen, gemahlen
Saft von eine Zitrone
½ TL Garam Masala
½ TL frisch gemahlene Pfeffer
½ TL Kardamompulver
1 TL Chaat Masala (optional)
3-4 EL Kichererbsen oder Paniermehl
Noch dazu: 3-4 EL Öl

Zubereitung:

1. 2 EL Öl in einer Antihaft-Pfanne erhitzen und Kreuzkümmel hin fügen. Kurz braten.
2. Zwiebeln, Chilischoten, Knoblauch und Ingwer dazugeben und für eine Minute braten.
3. Restlichen Gemüse, Salz und Kurkuma in die Pfanne geben und für 5-6 Minuten kochen. Hitze abschalten und Gemüse abkühlen lassen.
4. Das Gemüse mit einem Mixer pürieren/zerkleinern.
5. In einer großen Schüssel, das Gemüse mit den restlichen Zutaten gut vermischen. Überprüfe ob zusätzliche Gewürze oder Salz erforderlich sind.
6. Mit Hilfe von geölten Händen, teile diese Mischung in gleiche große Teile. Falls die Mischung "locker" ist, füge noch etwas Kichererbsen oder Paniermehl hinzu.
7. Wenn Sie es vorziehen, die Kebabs zu backen, legen Sie die auf ein Backblech und backen sie in einem vorgeheizten Backofen (180 °C) für 20 Minuten.
8. Wenn Sie die Grillen wollen, legen Sie die Kebabs auf ein Grill-Tablett und grillen die für ca. 10 Minuten oder bis fertig.
9. Beim Braten: 3-4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und jeweils 3-4 Stücke braten.

Diese Kebabs schmecken am besten mit einem Minze Chutney.

JoomBall - Cookies