Grillen

Die meisten indischen Grillspeisen (z.B. Tandoori Chicken und Kebabs) und Brote (wie Naan) sind in einem Tandoor-Ofen (aus Lehm oder Ton hergestellt) gegart. Fleisch und Fisch werden mit einer besonderen würzigen Marinade frisch zubereitet und darin gegrillt. Im Tandoori-Ofen können sich die einzigartigen Aromen voll entfalten und sorgen somit für ein einmaliges Geschmackserlebnis. Aber ohne Tandoor schmecken diese Gerichte jedoch auch super, wenn sie über dem offenen Feuer im Sommer oder unter dem Elektrogrill in der Küche gegrillt sind.

Tandoori Chicken copyTandoori Chicken ist ein ganz bekanntes indisches Gericht das normalerweise im Tandur (einem speziellen, mit Holzkohle geheizten Backofen) gebacken wird.

In diesem indischen Rezept habe ich Hähnchenkeulen benutzt aber es geht auch mit Hähnchenbrustfilet oder anderen Fleischsorten.

Zutaten:

16 Hähnchenunterkeulen (etwa 1,3 kg), enthäutet, gewaschen und trockengetupft
1 Knoblauchzehe, geschält und gepresst oder klein gehackt
1 Stück frischen Ingwer (etwa 2 cm), geschält und fein gerieben oder gehackt
400g Joghurt (3,8 Fett)
Saft von 1 Zitrone
1 TL gemahlener Koriander
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Kurkumapulver
1 TL Garam Masala
½ TL Chilipulver
1 TL Salz
½ TL Pfeffer
Rote Lebensmittelfarbe (nach Belieben)

Zubereitung:

1. Knoblauch und Ingwer mit Joghurt, Zitronensaft und den Gewürzen verrühren.
2. Nach Belieben mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe rot färben.
3. Die Hähnchenkeulen einlegen und ein paar Stunden, oder über Nacht, im Kühlschrank marinieren lassen.
4. Die Hähnchenkeulen aus der Marinade nehmen und auf den Grillrost legen. Ein paar Minuten (10 – 15) lang Grillen bis sie gar sind. Dabei immer wieder wenden.

Diese schmecken lecker mit einem Minze Chutney!

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies