Grillen

Die meisten indischen Grillspeisen (z.B. Tandoori Chicken und Kebabs) und Brote (wie Naan) sind in einem Tandoor-Ofen (aus Lehm oder Ton hergestellt) gegart. Fleisch und Fisch werden mit einer besonderen würzigen Marinade frisch zubereitet und darin gegrillt. Im Tandoori-Ofen können sich die einzigartigen Aromen voll entfalten und sorgen somit für ein einmaliges Geschmackserlebnis. Aber ohne Tandoor schmecken diese Gerichte jedoch auch super, wenn sie über dem offenen Feuer im Sommer oder unter dem Elektrogrill in der Küche gegrillt sind.

peri periWenn Sie gegrilltes und auch scharfes Essen mögen, müssen Sie dieses Gericht probieren. Peri Peri Chicken ist in Wirklichkeit kein indisches Gericht. Es ist aber jetzt überall verbreitet und hat viel Ähnlichkeit mit Tandoori Chicken.

Zutaten:

1Kg Hähnchenbrustfillet, Haut entfernt, gewaschen, getrocknet und in kleine Stücke (ca. 3 cm) geschnitten
2 – 6 kleine rote Chilis (Birds-eye)
1 rote Paprika, gewaschen und klein geschnitten
2 EL Chilipulver
Saft von ein Zitrone
2 TL Salz
1 EL Oregano
50ml Pflanzenöl
5 Knoblauchzehen, geschält und gepresst oder fein gehackt
4 EL Essig
1 TL gemahlene Pfeffer
¼ TL rote oder orange Lebensmittelfarbe (optional)

Holz (für ca. 30 Minuten im Wasser einweichen) oder Metall Spieße

Zubereitung:

1. Alle Zutaten, außer Hähnchen, mit ein Mixer oder Pürierstab pürieren.
2. Das Hähnchenfleisch in die Marinade geben und einen Tag lang, in zugeschlossene Behälter, im Kühlschrank ruhen lassen. Dabei gelegentlich umrühren damit die Marinade überall einziehen kann.
3. Spieße einölen und Hähnchen Stücke darauf aufreihen. Die Spieße mit Marinade (was übrig geblieben ist im Behälter) einpinseln und auf einem heißen Grill 7 bis 10 Minuten grillen bis das Fleisch gar ist; dabei mehrmals wenden.
Schmeckt lecker mit einem Indischen Salat aus Zwiebeln, Tomaten, Karotten und Gurken, und Naan.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies