Fleisch und Hähnchen

Man könnte sagen, dass in Indien fast alle Religionen der Welt nebeneinander bestehen. Jede Religion schließt die Verwendung bestimmter Lebensmittel aus, so essen Hindus z. B. kein Rindfleisch, Muslime kein Schweinefleisch, und Jains sind Vegetarier. Hammel-, Lamm- und Hühnerfleisch sind daher die am weitesten verbreiteten Fleischsorten zum Essen. Fleisch ist oft vor dem Kochen mariniert, nicht nur um seinen Geschmack zu verbessern, sondern auch, um es „einzuweichen“. Zutaten wie Zitronensaft oder Joghurt sind gemischt mit Gewürzen und das Fleisch wird für einen festgelegten Zeitraum in der Mischung gelassen.

Chicken TikkaChicken Tikka ist ein ganz bekanntes, sowie das beliebteste indische Gericht außerhalb Indiens. Hier stelle ich ein ganz einfaches indsche Rezept für diese indische Vorspeise vor, die man auch auf einem offenen Grill zubereiten kann.

Zutaten:

500g Hähnchenbrustfilets, gewaschen, abgetrocknet und in kleine (Mund große) Stücke geschnitten
50g frischen Ingwer, geschält und klein gehackt oder fein gerieben
3 - 4 Knoblauchzehen, geschält und klein gehackt
200g Joghurt
2 EL Zitronensaft
1 EL Tandoori Masala
Paar tropfen Rote Lebensmittlefarbe (Optional)
½ TL Salz
2 EL Öl
1 EL Chat Masala (wenn vorhanden)

Zubereitung:

1. Joghurt, Ingwer, Knoblauch, Tandoori Masala, Farbe, Zitronensaft und Salz gut zusammen verrühren.
2. Die Fleischstücke in die Marinade einlegen und zugedeckt 4 - 5 Stunden im Kühlschrank marinieren.
3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die marinierten Fleischstücke darin rundherum 7 - 10 Minuten braten (man kann auch das Fleisch im Backöfen, 180° C Umluft, für 30 Minuten backen, oder auch unter dem Grill).
4. Die gebratenen Hähnchenteile mit Chat Masala bestreuen und sofort heiß servieren mit z.B. Minze Chutney oder Zitronensaft.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies