Fleisch und Hähnchen

Man könnte sagen, dass in Indien fast alle Religionen der Welt nebeneinander bestehen. Jede Religion schließt die Verwendung bestimmter Lebensmittel aus, so essen Hindus z. B. kein Rindfleisch, Muslime kein Schweinefleisch, und Jains sind Vegetarier. Hammel-, Lamm- und Hühnerfleisch sind daher die am weitesten verbreiteten Fleischsorten zum Essen. Fleisch ist oft vor dem Kochen mariniert, nicht nur um seinen Geschmack zu verbessern, sondern auch, um es „einzuweichen“. Zutaten wie Zitronensaft oder Joghurt sind gemischt mit Gewürzen und das Fleisch wird für einen festgelegten Zeitraum in der Mischung gelassen.

Chicken CurryNoch ein indische Rezept für ein Hähnchen Curry auf nordindische Art, aber dieses Mal mit einer anderen Geschmacksrichtung durch das Bockshornkleesamenpulver, welches am Schluss ins Curry reingemischt wird.

Zutaten:

1 Zwiebel, geschält und in kleine Würfel geschnitten
5 EL Öl
1 TL Kreuzkümmelsamen
ca. 250g reife Tomaten, kurz in kochendes Wasser getaucht, Haut abgezogen, die Stielansätze entfernt und fein gehackt
1 TL Kurkumapulver
½ TL Salz
½ TL Pfeffer
1 Stück frischer Ingwer (ca. 2 cm), geschält und klein gehackt oder fein gerieben
2-3 Knoblauchzehen, geschält und klein gehackt
400g Hähnchenbrustfilet ohne Haut, gewaschen, getrocknet und in mundgerechte Stücke geschnitten
½ TL Chilipulver
1 TL Garam Masala
¼ TL Bockshornkleesamen Pulver
1 kleiner Bund Koriander, gewaschen und klein gehackt

Zubereitung:

1. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kreuzkümmelsamen darin kurz braten, bis sie duften.
2. Die Zwiebel dazugeben und in ca. 10 Min. goldbraun dünsten.
3. Die Tomaten zu den Zwiebeln geben und ca. 5 Min. köcheln lassen. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren.
4. Die Tomatensauce mit Kurkumapulver, Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Min. (auf niedrige Temperatur) köcheln lassen.
5. Das Hähnchenfleisch, den Ingwer, den Knoblauch und das Chilipulver unter die Tomatensauce rühren.
6. Alles ca. 10 bis 15 Min. köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist; falls nötig noch etwas heißes Wasser angießen.
7. Das Garam Masala und das Bockshornkleesamen Pulver unter das Hähnchen-Masala rühren.
8. Das Chicken Curry mit dem Koriander bestreuen und warm servieren mit z.B. Reis oder Naan.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies