Fleisch und Hähnchen

Man könnte sagen, dass in Indien fast alle Religionen der Welt nebeneinander bestehen. Jede Religion schließt die Verwendung bestimmter Lebensmittel aus, so essen Hindus z. B. kein Rindfleisch, Muslime kein Schweinefleisch, und Jains sind Vegetarier. Hammel-, Lamm- und Hühnerfleisch sind daher die am weitesten verbreiteten Fleischsorten zum Essen. Fleisch ist oft vor dem Kochen mariniert, nicht nur um seinen Geschmack zu verbessern, sondern auch, um es „einzuweichen“. Zutaten wie Zitronensaft oder Joghurt sind gemischt mit Gewürzen und das Fleisch wird für einen festgelegten Zeitraum in der Mischung gelassen.

Lamb BallsKoftas sind Frikadellen in Kugelform und haben viel Ähnlichkeit mit Kebabs. In diesem indische Rezept habe ich Hackfleisch vom Lamm benutzt. Man kann auch Ziegen- oder Hühnerfleisch nehmen. Koftas werden meistens in Nordindien gegessen. 

Zutaten:

1 kleine Zwiebel, geschält und fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, geschält und fein gewürfelt
1 Stück frischen Ingwer (ca. 2 cm), geschält und fein geschnitten
1 grüne Chilischote, gewaschen und fein geschnitten
½ Bund Koriandergrün, gewaschen, getrocknet und fein geschnitten
300g Lammhackfleisch
1 Ei (Größe M)
½ TL gemahlenen Koriandersamen
½ TL gemahlenen Kreuzkümmel
½ TL Garam Masala
½ TL Salz
½ TL Pfeffer

4 EL Öl zum Braten

Zubereitung:

1. Alle Zutaten (außer Öl) gut vermischen und kräftig durchkneten.
2. 12 Bällchen formen und zugedeckt im Kühlschrank 2 Stunden durchziehen lassen.
3. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen. Die Bällchen darin bei mittlerer bis starker Hitze 6 - 8 Minuten rundum braun braten.

Servieren die warm mit z.B. eine Raita und Naan Brot.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies