Fleisch und Hähnchen

Man könnte sagen, dass in Indien fast alle Religionen der Welt nebeneinander bestehen. Jede Religion schließt die Verwendung bestimmter Lebensmittel aus, so essen Hindus z. B. kein Rindfleisch, Muslime kein Schweinefleisch, und Jains sind Vegetarier. Hammel-, Lamm- und Hühnerfleisch sind daher die am weitesten verbreiteten Fleischsorten zum Essen. Fleisch ist oft vor dem Kochen mariniert, nicht nur um seinen Geschmack zu verbessern, sondern auch, um es „einzuweichen“. Zutaten wie Zitronensaft oder Joghurt sind gemischt mit Gewürzen und das Fleisch wird für einen festgelegten Zeitraum in der Mischung gelassen.

Lamm CurryHier noch ein indische Rezept für Lamm Curry, aber mit einer Sauce aus Joghurt, Tomaten und vielen Gewürzen. Wer typisches indisches Curry mit dicken scharfen Saucen mag, sollte das unbedingt probieren.

Zutaten:

1 kg Lammfleisch ohne Knochen, in kleine Würfel geschnitten
2 EL Ghee / Öl
2 Zwiebel, geschält und klein gehackt
100g Joghurt (3,8 Fett)
1 TL Chilipulver
2 TL Kreuzkümmelsamen, gemahlen
1 TL Koriandersamen, gemahlen
1 TL Kardamompulver
¼ TL Nelkenpulver
1 TL Kurkumapulver
3 Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt oder klein gehackt
1 Stück frischen Ingwer, ca. 2 cm, geschält und gerieben oder klein gehackt
1 TL Salz
400 g (Dosen) Tomaten, in kleinen Stücken oder passierte Tomaten
2 TL Garam Masala
5 EL geröstete Mandelstifte

Zubereitung:

1. Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebeln zugeben und unter Rühren weich dünsten, ca. 5 Minuten.
2. Joghurt, Chili-, Kreuzkümmel, Koriander, Nelke, Kurkumapulver, Knoblauch und Ingwer unterrühren. Auf mittlere Hitze 5 Minuten kochen lassen.
3. Salz und Tomaten, mitsamt Dosenflüssigkeit, dazugeben. Ohne Deckel ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen.
4. Fleisch zugeben und gut mischen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 – 40 Minuten köcheln lassen bis das Lamm weich / gar ist.
5. Deckel abnehmen und weiterköcheln bis fast alle Flüssigkeit eingekocht ist.
6. Garam Masala darüber streuen und unterrühren. Hitze abschalten. Mit Mandelstiften bestreuen und warm servieren.

Diese Curry schmeckt super mit Zitronenreis.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies