Fleisch und Hähnchen

Man könnte sagen, dass in Indien fast alle Religionen der Welt nebeneinander bestehen. Jede Religion schließt die Verwendung bestimmter Lebensmittel aus, so essen Hindus z. B. kein Rindfleisch, Muslime kein Schweinefleisch, und Jains sind Vegetarier. Hammel-, Lamm- und Hühnerfleisch sind daher die am weitesten verbreiteten Fleischsorten zum Essen. Fleisch ist oft vor dem Kochen mariniert, nicht nur um seinen Geschmack zu verbessern, sondern auch, um es „einzuweichen“. Zutaten wie Zitronensaft oder Joghurt sind gemischt mit Gewürzen und das Fleisch wird für einen festgelegten Zeitraum in der Mischung gelassen.

Lamm Vindaloo copyVindaloo ist ein beliebtes, sehr scharfes indisches Gericht und ein Nationalgericht der Engländer. Hier habe ich Lamm benutzt, aber man kann auch anderes Fleisch nehmen. Wie bei vielen anderen indische Rezepte gibt es auch hier viele Gewürz-Variationen.

Zutaten:

4 Knoblauchzehen, geschält und gepresst oder klein gehackt
1 Stück frischen Ingwer (etwa 3 cm), geschält und gerieben oder klein gehackt
4 getrocknete Chilischoten, in Mixer oder Zerkleinerer grob zerschnitten
½ TL Kardamompulver
½ TL schwarzer Pfeffer
½ TL Nelkenpulver
½ TL Zimtpulver
100ml Weißweinessig
½ TL Kurkumapulver
½ TL Chilipulver
1 TL Salz
1 EL brauner Zucker

800g gewürfeltes Lamm Fleisch, ohne Fett oder Knochen (man kann dies auch mit Schweinefleisch ersetzen)
2 EL Öl
3 große Zwiebeln, geschält und in feine Streifen geschnitten
100ml Weißweinessig
2 - 3 grüne Chilischoten, gewaschen, entstielt und in feine Ringe geschnitten

Zubereitung:

1. Alle gelistete Zutaten von Knoblauch bis Zucker mischen und mit einem Pürier Stab oder Küchenmaschine möglichst fein pürieren.
2. Das Fleisch mit dem Püree in einer Schüssel gut mischen. Abgedeckt und am besten über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
3. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze hellbraun anbraten.
4. Fleisch samt Marinade in den Topf zu den Zwiebeln geben und unter Rühren gut 5 Minuten kochen lassen.
5. Grüne Chilischoten, den restlichen Essig und etwa 450 ml Wasser unterrühren.
6. Den Topfdeckel auflegen und das Ganze etwa 45 Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen.
7. Den Deckel abnehmen und offen für weitere 10 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen; die Sauce sollte sämig sein. Warm mit Reis oder Naan servieren.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies