Chutneys und Pickles

Sowohl frische, als auch gekocht, Chutneys sind pikante Saucen, die als Akzente zu anderen Gerichten dienen. Eine Mahlzeit ohne ein Klecks Chutney oder Pickle ist oft unvorstellbar. In einigen Fällen spielen Chutneys mehr als nur eine Nebenrolle und sind sehr wichtig für den Charakter eines Gerichtes (z. B. Dosa oder Idly). Zutaten wie Ingwer, Chili, Zitronensaft, Kokos, Nüsse, Früchte und Gewürze geben Chutneys nicht nur den Geschmack, sondern fördern auch die Verdauung. Indische Pickles haben eine breite Palette von Aromen und Texturen und werden in der Regel mit Öl, Essig, Zitronensaft oder Wasser eingelegt. Die häufigsten Pickles sind solche mit Mangos, Chilis, Zitronen oder Beeren. 

Green Koriander ChutneyDieses einfache indische Rezept für Koriander-Chutney erfordert wenig Zeit zum zuzubereiten und schmeckt mit Pakora oder Kebab. Diese Rezept hat keine Joghurt und ist deswegen für Veganer geeignet. 

Portionen: 4 (als Beilage)

Zutaten:

1 Bund, ca. 50g, Koriandergrün, gewaschen, getrocknet und grob gehackt
1 Knoblauchzehe, geschält und grob gehackt (Optional)
1 Stuck Ingwer, ca. 1cm lang, geschält und grob gehackt 
1 grüne Chilischote, gewaschen, nach Wunsch entkernt und klein gehackt
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
2-4 EL Zitronensaft
½ TL Salz
½ TL Pfeffer

Zubereitung:

1. Koriander, Knoblauch, Ingwer und Chili im Mixer, oder mit dem Pürierstab, pürieren.
2. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Kreuzkümmel würzen. Kühl stellen. Falls es "zu wässrig" ist, 2-3 Cashewnüssen dazugeben und weiter pürieren.

Cookies