Chutneys

Sowohl frische, als auch gekocht, Chutneys sind pikante Saucen, die als Akzente zu anderen Gerichten dienen. Eine Mahlzeit ohne ein Klecks Chutney oder Pickle ist oft unvorstellbar. In einigen Fällen spielen Chutneys mehr als nur eine Nebenrolle und sind sehr wichtig für den Charakter eines Gerichtes (z. B. Dosa oder Idly). Zutaten wie Ingwer, Chili, Zitronensaft, Kokos, Nüsse, Früchte und Gewürze geben Chutneys nicht nur den Geschmack, sondern fördern auch die Verdauung.

Coconut Chutney2Es gibt viele verschiedene indische Rezepte für Kokosnuss-Chutney aber ich finde dieses am besten, egal ob es mit frischer oder trockener Kokosnuss hergestellt wird.

Zutaten:

100g frisches Kokosnussfleisch, fein gerieben oder gehackt, oder 150g Kokosflocken
1 Stück frischen Ingwer (etwa 1 cm), geschält und fein gehackt
1 grüne Chilischote, gewaschen, entstielt und fein gehackt
2 EL Öl (Kokosöl wenn verfügbar)
½ TL braune Senfkörner
1 TL halbierte, schwarze Linsen (Urad Dal wenn verfügbar)
5 Curryblätter, frisch oder getrocknet
1 getrocknete Chilischote
100ml Joghurt
½ TL Salz

Zubereitung:

1. Kokosnuss in einen großen Becher für Pürierstab, oder in eine Küchenmaschine, geben.
2. In einer Pfanne das Öl heiß werden lassen. Darin die Senfkörner, Linsen, Curryblätter und getrocknete Chili bei mittlerer Hitze braten, bis es knistert.
3. Ingwer und gehackte Chili dazugeben und etwa 30 Sekunden mitbraten, von Hitze abnehmen und zu Kokosnuss geben.
4. Joghurt dazu geben und alles pürieren bis eine feine Masse entsteht. Mit Salz abschmecken.

Diese Chutney passt gut zu südindische Gerichte wie Idly oder Dosa.

shopping cart Zutaten Bestellen

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies