Bohnen und Linsen

Jahrhundertelang wurden getrocknete Erbsen und Bohnen Teil der indischen kulinarische Tradition, inzwischen anerkannt als eiweißreiches Grundnahrungsmittel. In Indien ist Dal der Oberbegriff für alle Mitglieder der getrockneten Erbsen- und Bohnenfamilie, sowie den Gerichten mit ihnen. Am häufigsten verwendete Bohnen und Linsen für Dals sind: Aduki Bohnen, Black-eyed Peas, Chana Dal, Kichererbsen, Kidneybohnen, Muth Bohnen, Erbsen, Toovar Dal, Mung und Urud (ganz, Split mit Haut, oder Split ohne Haut). Das Repertoire an Dal Gerichten ist so groß, dass Sie jeden Tag ohne Wiederholung ein neues kochen können und dies monatelang.

FeuerbohnenDiese Feuerbohnen schmecken super, wenn sie im Sommer frisch und leicht zugänglich sind. Sie brauchen etwas zeit zu kochen, aber sind die Zeit wert. für Veganer

Zutaten:

500g frische Feuerbohnen, geschalt, gewaschen und in Salzwasser beinah gar gekocht
1 Zwiebel, geschält und fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, geschält und fein gewürfelt
1 Stück frischen Ingwer (etwa 5 cm), geschält und klein geschnitten
2 EL Öl
1/2 TL Kurkumapulver
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
¾ TL gemahlener Koriander
½-1 TL Chilipulver
250 g passierte Tomaten (aus dem Tetrapak oder Glas)
½-1 TL Salz
¾ TL Garam Masala
3 EL gehacktes Koriandergrün

Zubereitung:

1. Das Öl in einem Topf / Wok heiß werden lassen. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch dazugeben und hellbraun anbraten.
2. Die gemahlenen Gewürze darüber streuen, alles gut verrühren, dann die Tomaten untermischen, salzen.
3. Offen bei starker Hitze etwa 5 Minuten kochen, bis die Flüssigkeit verdunstet und die Sauce dick eingekocht ist, dabei immer rühren.
4. Die Bohnen mit etwa 1/4 l Wasser dazugeben und zugedeckt 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
5. Garam Masala dazu geben und noch mal offen bei mittlerer bis starker Hitze etwa 5 Minuten einkochen bis die Sauce dick ist.
6. Mit Koriandergrün bestreuen und heiß mit Indischem Brot oder Reis servieren.

 Feuerbohnen1 Feuerbohnen2 

JoomBall - Cookies