Bohnen und Linsen

Jahrhundertelang wurden getrocknete Erbsen und Bohnen Teil der indischen kulinarische Tradition, inzwischen anerkannt als eiweißreiches Grundnahrungsmittel. In Indien ist Dal der Oberbegriff für alle Mitglieder der getrockneten Erbsen- und Bohnenfamilie, sowie den Gerichten mit ihnen. Am häufigsten verwendete Bohnen und Linsen für Dals sind: Aduki Bohnen, Black-eyed Peas, Chana Dal, Kichererbsen, Kidneybohnen, Muth Bohnen, Erbsen, Toovar Dal, Mung und Urud (ganz, Split mit Haut, oder Split ohne Haut). Das Repertoire an Dal Gerichten ist so groß, dass Sie jeden Tag ohne Wiederholung ein neues kochen können und dies monatelang.

Mung DalEs gibt viele verschiedene indische Rezepte für Mung Daal, aber das ist am einfachsten zuzubereiten. Schmeckt super mit Reis oder Paratha. Geeignet für Veganer

Zutaten:

90 g Gelben Mung Daal
½ TL Senfkörner
1 TL Chilipulver
½ TL Kurkumapulver
1 TL gemahlener Koriandersamen
½ TL gemahlener Kreuzkümmelsamen
1 EL Zitronensaft
2 EL Öl
½ TL Salz

Zubereitung:

1. Mung-Dal paar mal mit kaltem Wasser waschen. Das Dal für ca. 1 – 2 Stunden in warmen Wasser einweichen lassen. In ein Sieb abtropfen lassen.
2. Öl in einem Topf erhitzen. Senfkörner dazu geben und braten bis sie knistern.
3. Dal in Topf geben und 2 – 3 Minuten braten.
4. Gewürze zum Dal geben und gut mischen. 1 – 2 Minuten anbraten und dann 50 ml Wasser zu gießen.
5. Zudecken und auf niedriger Hitze ca. 10 Minuten kochen bis der Dal gekocht ist. Paar mal wenden. Falls der Dal noch nicht gar ist aber Wasser fehlt, ruhig ein bisschen zu geben.
6. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken und warm servieren mit z.B. RotiParatha oder "plain" Reis.

JoomBall - Cookies