Bohnen und Linsen

Jahrhundertelang wurden getrocknete Erbsen und Bohnen Teil der indischen kulinarische Tradition, inzwischen anerkannt als eiweißreiches Grundnahrungsmittel. In Indien ist Dal der Oberbegriff für alle Mitglieder der getrockneten Erbsen- und Bohnenfamilie, sowie den Gerichten mit ihnen. Am häufigsten verwendete Bohnen und Linsen für Dals sind: Aduki Bohnen, Black-eyed Peas, Chana Dal, Kichererbsen, Kidneybohnen, Muth Bohnen, Erbsen, Toovar Dal, Mung und Urud (ganz, Split mit Haut, oder Split ohne Haut). Das Repertoire an Dal Gerichten ist so groß, dass Sie jeden Tag ohne Wiederholung ein neues kochen können und dies monatelang.

Alu CholeKichererbsen haben einen nussigen Geschmack und sind von Natur aus reich an Proteinen. In diesem indischen Rezept verwende ich Tomaten für die Soße, aber man kann Tomaten auch mit Kokosmilch oder Tamarinde ersetzen und einen etwas anderen Geschmack erhalten. Geeignet für Veganer

Zutaten:

1 Dose Kichererbsen (425 ml), abgegossen
2 festkochende Kartoffeln, geschält, klein geschnitten und gar gekocht
2 EL Öl
1 große Zwiebel, gehackt
1 grünen Chili, klein gehackt oder im Mixer püriert
Frischen Ingwer, ca. 2 cm lang, geschält und klein gehackt oder im Mixer püriert
2 Knoblauchzehen, klein gehackt oder im Mixer püriert
1 TL Chilipulver
1 TL Korianderpulver
1 TL Kurkuma
½ TL Garam Masala
3 Tomaten, gewaschen und püriert oder klein geschnitten
½ bis 1 TL Salz
1 EL Zitronensaft
200ml Wasser
½ Bund Koriandergrün

Zubereitung:

1. Zwiebeln in Öl gut anbraten. Die Tomaten dazu geben und 3-5 Minuten mitbraten.
2. Chilipulver, Korianderpulver, Kurkuma, Garam Masala, Ingwer, Knoblauch und grüne Chili-Paste dazu geben und kurz braten.
3. Kichererbsen, Kartoffeln, Zitronensaft und Wasser dazu geben, leicht salzen und köcheln lassen, bis der größte Teil der Flüssigkeit verdampft ist und die verbleibende Sauce sämig ist. Mit Korianderblättern bestreut servieren, am besten mit Bhatura oder Puri.

shopping cart Zutaten Bestellen

JoomBall - Cookies