Süßspeisen

Indien ist ein Land mit einer Vorliebe für Süßigkeiten. Die lebendige Kunst der Zubereitung von Süßigkeiten ist weitgehend von aufeinander folgenden Generationen von Tempel-Köchen und professionellen Chefs erhalten geblieben. Es gibt viele verschiedene Süßigkeiten: Halwas hergestellt aus Früchten, Gemüse, Nüssen, Mehl oder Grieß; Bengali Süßigkeiten aus Käse und Milch; nordindische Milch Burfis; gebratenes Gebäck mit, oder getränkt in, aromatisierten Sirupe; gekühlte Milchpuddings; und Desserts aus Früchten hergestellt. Die meisten indischen Nachtische werden mit einer Mahlzeit serviert, als Kontrast zu anderen scharfen und würzigen Gerichten.

Mohanthal (Kichererbsen Burfi/Halva)

Mohan Thal copyIndien ist ein Land der Festivals und kein Festival ist komplett ohne Anwesenheit Mohanthals, mindestens in Gujarat. Diese Süßigkeit kann man heiß als ein „Halwa“, oder kalt als eine Art Konfekt, servieren.

Weiterlesen ...

Nan Khatai (Indische Plätzchen)

Nan KhataiNan Khatai ist einer der bekanntesten Kekse in indischen Haushalten. Der hohe Gehalt von Ghee der verwendet wird um sie zu herstellen, sowie eine Kombination von Kardamom, verschiedenen Mehlen (und manchmal Nüsse), machen sie unschlagbar in Geschmack, Textur und Aroma.

Weiterlesen ...

Bombay Halwa (Halwa aus Maisstärke)

Bombay HalwaBombay Halwa ist mein Lieblings-indischen Nachtisch (außer Grieß Halwa). Es ist sehr einfach zu machen, erfordert wenige Zutaten und Ghee, und schmeckt super lecker. Man muss nur alle zutaten in einer Pfanne geben, mischen und kochen bis die richtige Konsistenz erreicht ist.

Weiterlesen ...

Khajoor Ladoo (Dattel-Nüsse Konfekt)

Date Nut Ladu copyDies ist ein gesundes, Gluten-frei, Zucker-frei, Vegan Rezept für Ladoos mit Datteln und Nüssen. Sie benötigen (fast) kein Kochen und können für einige Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden (wenn man sie nicht alle vorher essen wird).

Weiterlesen ...

Phool Khaja (indische Baklava)

Phool KhajaPhool Khajas sind ähnlich wie Baklava von Nah-Osten. Die Inder haben die improvisierte durch Zugabe von Kardamom und mehr Zucker, als Honig. Meine sehen sehr dunkel aus auf dem Bild, weil ich mehr Walnüsse und brauner Zucker verwendet habe. Es ist sehr zeitaufwendig die zu vorbereiten, aber die Mühe ist jede Sekunde wert!

Weiterlesen ...

Burfi mit Leinsamen und Nüsse

LeinsamenLeinsamen Burfi ist reich an Eiweiß und gute Quelle für Omega 3. Diese Burfi ist vegan, Gluten frei, einfach zu vorbereiten und schmeckt sehr lecker. Füe Veganer geeignet. 

Weiterlesen ...

Karotten Payasam (Kheer)

Carrot PayasamPayasam ist eine schnelle und einfache zu kochen südindischeNachtisch mit Karotten. Es ist gesund und erfordert kaum Zucker. Es schmeckt super im Sommer wenn kalt serviert.

Weiterlesen ...

Rasmalai

Ras malaiRasmalai ist ein sehr raffinierte Nachspeise von Bengal Region in Indien. Man braucht viel zeit Rasmalai zu vorbereiten, aber jede Minute lohnt sich. Hier sind Chenna (Chana/Paneer) Bällchen erstens in Zuckersirup eingeweicht und dann mit eine dicke Milch/Sahne Sauce serviert.

Weiterlesen ...

JoomBall - Cookies