Süßspeisen

Indien ist ein Land mit einer Vorliebe für Süßigkeiten. Die lebendige Kunst der Zubereitung von Süßigkeiten ist weitgehend von aufeinander folgenden Generationen von Tempel-Köchen und professionellen Chefs erhalten geblieben. Es gibt viele verschiedene Süßigkeiten: Halwas hergestellt aus Früchten, Gemüse, Nüssen, Mehl oder Grieß; Bengali Süßigkeiten aus Käse und Milch; nordindische Milch Burfis; gebratenes Gebäck mit, oder getränkt in, aromatisierten Sirupe; gekühlte Milchpuddings; und Desserts aus Früchten hergestellt. Die meisten indischen Nachtische werden mit einer Mahlzeit serviert, als Kontrast zu anderen scharfen und würzigen Gerichten.

Gajar (Karotten) Halwa

Karotten Halwa optDieses Halwa ist mein bevorzugtes indisches Rezept für Nachtisch, auch deshalb, weil Karotten gesund sind. Es braucht zwar ein wenig Zeit zum Kochen, ist aber ansonsten einfach in der Zubereitung.

Weiterlesen ...

Rote Bete (Beetroot) Halwa

Beetroot HalwaDieses Halwa ist mein bevorzugtes indisches Rezept für Nachtisch, auch deshalb, weil Rote-Bete gesund sind. Es braucht zwar ein wenig Zeit zum Kochen, ist aber ansonsten einfach in der Zubereitung.

Weiterlesen ...

Suji (Sooji / Grieß) Halwa

Griess Halwa6 optDie Inder mögen es süß, zu jeder Tageszeit. Dieses Halwa wird oft zum Frühstück oder zum Nachmittagstee serviert, aber auch als Nachtisch zum Mittag- oder Abendessen.

Weiterlesen ...

JoomBall - Cookies